Dienstag, 10.02.2015

Nach dem Gewinn des Afrika Cups

Drei Millionen Euro Prämien

Für die Fußballer der Elfenbeinküste zahlt sich der Triumph beim Afrika-Cup aus. Die Mannschaft um die beiden Bundesligaprofis Salomon Kalou (Hertha BSC) und Serey Dié (VfB Stuttgart) erhält nach dem Sieg im Elfmeter-Krimi gegen Ghana vom ivorischen Staatspräsidenten Alassane Ouattara Prämien in Höhe von insgesamt mehr als drei Millionen Euro.

Die Elfenbeinküste gewann in Äquatorialguinea ihren zweiten Afrika Cup
© getty
Die Elfenbeinküste gewann in Äquatorialguinea ihren zweiten Afrika Cup
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das gab das Sportministerium am Dienstag bekannt.

Demnach bekommt jeder Spieler als Belohnung für die zweite Afrikameisterschaft nach 1992 ein Haus im Wert von 46.000 Euro und eine Geldprämie in gleicher Höhe.

Trainer Herve Renard wird mit 114.000 Euro belohnt. Der ivorische Verband erhält 380.000 Euro, dessen Funktionäre ingesamt 520.000 Euro. Alle Afrikameister werden zudem mit dem höchsten staatlichen Orden ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Ist nicht mehr Coach der Portugiesen: Nuno Espirito Santo

Porto entlässt Trainer Nuno Espírito Santo

Bei den Bauarbeiten für das Khalifa International Stadium sollen besonders kritische Bedingungen geherrscht haben

WM 2022: Arbeiter werden "weiter ausgenutzt"

David Brooks läuft bald auch für die Three Lions auf

Jugendspieler in elf Minuten von Wales zu England


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 38. Spieltag

Primera Division, 38. Spieltag

Serie A, 37. Spieltag

Ligue 1, 38. Spieltag

Süper Lig, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.