Usmanow zahlt Capellos Gehalt nach

SID
Freitag, 06.02.2015 | 13:00 Uhr
Capello trainiert die russische Nationalmannschaft seit 2012
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Der Rubel rollt wieder: Der einheimische Milliardär Alisher Usmanow hat die noch offenen Gehaltszahlungen an Russlands Nationaltrainer Fabio Capello in Höhe von 5,1 Millionen Euro beglichen und gleichzeitig den Verband (RFU) kritisiert.

"Die Situation war nicht zu akzeptieren. Es ist eine Schande, dass ein Mann, der zum Wohle des Landes arbeitet, nicht bezahlt wird", sagte Usmanow der Nachrichtenagentur "R-Sport".

Mit geschätzten sieben Millionen Euro Jahresverdienst zählt Capello bis zur WM 2018 in Russland zu den bestbezahltesten Trainern der Welt. In den vergangenen Monaten aber erhielt der 68-jährige Italiener kein Geld mehr.

"Es ist absolut nicht hinnehmbar"

"Es ist absolut nicht hinnehmbar, wenn der Fall zur Albernheit gerät", klagte Usmanow, Mitglied im Organisationskomitee des WM-Gastgebers 2018: "Das ist doch nur ein Beweis für die Arbeitsunfähigkeit der Verbandsspitze."

Auch UEFA-Präsident Michel Platini hatte die Haltung des Verbandes scharf kritisiert. "Das ist schlechte PR für Russlands Fußball vor der WM 2018. Ich kann nur raten, dieses Problem schnellstens zu lösen", mahnte der Boss der Europäischen Fußball-Union (UEFA). RFU-Präsident Nikolai Tolstisch, der wegen der Versäumnisse bereits zu einer Geldstrafe verdonnert worden war, steht wegen des Skandals vor der Ablösung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung