Karriereende angekündigt

Stielike: Südkorea "letzte Station"

SID
Donnerstag, 22.01.2015 | 09:10 Uhr
Uli Stielike will 2018 seine Trainerlaufbahn beenden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Uli Stielike hat das Ende seiner Trainerlaufbahn in absehbarer Zeit angekündigt. "Mein Vertrag mit Südkorea geht noch bis 2018. Dann bin ich 64. Dann ist Schluss. Definitiv", sagte der frühere Fußball-Nationalspieler im Interview mit der "Welt".

Er wolle noch etwas vom Leben haben, erklärte Stielike. Deswegen "wird das hier meine letzte Station als Trainer sein", führte der frühere Star von Real Madrid und Borussia Mönchengladbach aus.

Stielike ist seit September Nationaltrainer Südkoreas. Beim Asien-Cup in Australien kämpft er mit den Taegeuk Warriors um den dritten Titelgewinn nach 1956 und 1960.

Das Team sicherte sich ohne Punktverlust den Sieg in der Gruppe A. Viertelfinalgegner ist am Donnerstag Usbekistan.

Uli Stielike im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung