Samstag, 17.01.2015

Skandal in Niederlanden?

Manipulations-Vorwürfe in Holland

Der niederländische Fußball wird möglicherweise von einem Manipulations-Skandal heimgesucht. Nach einem Bericht der überregionalen Tageszeitung "De Volkskrant" soll es in der Saison 2009/10 in der Erendivisie bei zwei Spielen von Willem II Tilburg gegen Feyenoord Rotterdam und Ajax Amsterdam nicht mit rechten Dingen zugegangen sein.

In der Saison 2009/10 sollen die manipulierten Spiele stattgefunden haben
© getty
In der Saison 2009/10 sollen die manipulierten Spiele stattgefunden haben

Der niederländische Fußball-Verband KNVB hat vorsorglich Strafanzeige erstattet und will die Angelegenheit auch selbst gründlich untersuchen.

Nach Angaben der Zeitung haben Wettbetrüger aus Singapur Tilburg-Profis 100.000 Euro pro Spiel geboten, wenn sie mit mindestens zwei Toren Unterschied verlieren.

Kronzeuge des Blattes ist ein früherer Willem-II-Spieler, der zugab, Kontakt zu dem Wettsyndikat aus Singapur gehabt zu haben.

Die Erendivisie im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Giovanni Van Bronckhorst bleibt zwei weitere Jahre Trainer von Feyenoord Rotterdam

Van Bronckhorst verlängert bei Feyenoord

In Rotterdam kam es zu Fan-Unruhen

Unruhen in Rotterdam - Polizei nimmt 250 Feyenoord-Fans in Gewahrsam

Colin Kazim-Richards hat bei Feyenoord mächtig Probleme

Feyenoord suspendiert Kazim-Richards


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.