Mit 37 Jahren ist Schluss für den Welt- und Europameister

Trezeguet beendet seine Karriere

SID
Dienstag, 20.01.2015 | 22:34 Uhr
Mit Juventus feierte David Trezeguet seine größten Erfolge
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach insgesamt 508 Spielen und 260 Toren ist Schluss: David Trezeguet beendet mit 37 Jahren seine Karriere. Zuletzt war der Franzose in Indien am Ball.

Der Weltmeister von 1998 stand zuletzt in der Indian Super League für FC Pune City unter Vertrag, erzielte dort aber in nur neun Spielen zwei Tore. Nun also hängt Trezeguet seine Fußballschuhe an den Nagel.

Seine größten Erfolge feierte der Torjäger im Trikot von Juventus Turin, wo er insgesamt zwei Mal Italienischer Meister wurde. Für die Alte Dame traf er in 315 Spielen 171 Mal.

Der in der Jugend des AS Monaco groß gewordene Stürmer wechselte im Jahr 2000 zu den Bianconieri, eher er nach zehn Jahren zu Hercules Alicante in die Primera Division weiter zog. Später war er noch in der Vereinigten Arabischen Emirate, seinem Geburtland Argentienien und zum Schluss in Indien tätig. Mit der Equipe Tricolore feierte er neben dem WM-Titel 1998 auch die Gewinn der Europameisterschaft 2000.

Angeblich soll Trezeguet ins Management von Juventus einsteigen und dort seinen ehemaligen Vereinskollegen Pavel Nedved unterstützen.

David Trezeguet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung