Australien gewinnt Eröffnungsspiel

SID
Freitag, 09.01.2015 | 13:03 Uhr
Die Spieler der Nationalmannschaft Australiens konnten sich über einen deutlichen Sieg freuen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Australiens Nationalmannschaft hat das Eröffnungsspiel des 16. Turniers um den Asien-Cup gewonnen. Die Gastgeber mit Bundesliga-Profi Robbie Kruse (Bayer Leverkusen) sowie Zweitliga-Akteur Mathew Lecki (FC Ingolstadt) besiegten Kuwait verdient mit 4:1 (1:1).

In Melbourne brachte Hussain Fadhel (8.) die Kuwaitis zunächst überraschend in Führung, bevor Tim Cahill (33.), Massimo Luongo (44.), Mile Jedinak (62., Foulelfmeter) und James Troisi (90.+2) das Spiel zugunsten der Socceroos drehten.

In der Gruppe A treffen die Australier, bei denen der Dortmunder Torhüter Mitchell Langerak auf der Bank saß, in ihrer nächsten Vorrunden-Begegnung am Dienstag (10.00 Uhr MEZ) in Sydney auf den Oman, während Kuwait zuvor (8.00 Uhr MEZ) in Canberra auf den Titelmitfavoriten Südkorea mit dem deutschen Trainer Ulli Stielike trifft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung