Fussball

Deutscher Torhüter verlässt Dundee

SID
Arvid Schenk in einem Spiel für den FC St. Pauli
© getty

Der deutsche Torhüter Arvid Schenk hat sein Abenteuer Schottland nach dem "schlechtesten Debüt aller Zeiten" vorzeitig beendet. Der 25-Jährige löste am Donnerstag seinen Vertrag beim FC Dundee nach nur vier Monaten auf.

Bei seinem ersten und einzigen Einsatz am 1. Januar hatte sein Klub das Stadtderby gegen Dundee United mit 2:6 verloren. Mehr Tore hatte der FC nie in einem Spiel gegen United kassiert.

Der gebürtige Rostocker kam in Deutschland für die 2. Mannschaften seines Heimatklubs Hansa, des FC St. Pauli und des VfL Wolfsburg zum Einsatz.

Arvid Schenk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung