Kongo neuer Tabellenführer

SID
Donnerstag, 22.01.2015 | 10:41 Uhr
Prince Oniangue verschafft dem Kongo eine hervorragende Ausgangssituation
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Kongo hat beim Afrika-Cup überraschend die Tabellenführung in der Gruppe A übernommen. Beim 1:0 (0:0) gegen Gabun mit Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund erzielte Prince Oniangué vom französischen Erstligisen Stade Reims das entscheidende Tor (47.).

Hoffnungsträger Aubameyang bot eine nur mäßige Vorstellung: "Ich persönlich bin nicht zufrieden mit meiner Leistung heute. Aber wir werden nun nicht mit hängenden Köpfen herumlaufen, sondern nach vorn schauen."

Mit vier Punkten liegt Kongo nach zwei Spieltagen vor Gabun (3) an der Spitze, Äquatorialguinea (2) und Burkina Faso (1) folgen auf den Rängen drei und vier. Gastgeber Äquatorialguinea und Burkina Faso hatten sich im ersten Spiel des Tages ebenfalls in Bata 0:0 getrennt.

Vor dem Abschlussspiel gegen Burkina Faso hat der Kongo somit alle Trümpfe in der Hand, bereits ein Remis reicht zum Weiterkommen. Für Aubameyang und Co. reicht nur ein Sieg gegen die Gastgeber für die nächste Runde.

Der Afrika-Cup im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung