Montag, 22.12.2014

WM-Sieger denkt an Abkehr vom Vereinsfußball

Lippi will europäisches Nationalteam

Weltmeister-Trainer Marcello Lippi, leitender Cheftrainer beim chinesischen Fußball-Meister Guangzhou Evergrande, will noch einmal eine europäische Nationalmannschaft übernehmen.

Marcello Lippi denkt wieder über ein Engagement als Nationaltrainer nach
© getty
Marcello Lippi denkt wieder über ein Engagement als Nationaltrainer nach

"Ich werde nicht mehr einen Klub trainieren. Wenn ich einen Beschluss ergreife, halte ich mich daran. Sollte ich eine Nationalelf mit einem ernsthaften Programm finden, würde ich gern eine EM bestreiten", sagte der 66-Jährige, der Italien 2006 in Deutschland zum WM-Titel geholt hatte, in einem Radio-Interview.

Lippi hat sich in Guangzhou aus dem täglichen Trainergeschäft zurückgezogen und arbeitet seither im Hintergrund. An der Seitenlinie hat ihn Italiens früherer Weltmeister-Kapitän Fabio Cannavaro abgelöst. Bei Evergrande stehen zudem die früheren italienischen Nationalspieler Alberto Gilardino und Alessandro Diamanti unter Vertrag. "Ich glaube nicht, dass sie China verlassen wollen", sagte Lippi.

Marcello Lippi im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Everton Luiz verließ nach Abpfiff unter Tränen das Feld

Skandal in Belgrad: Brasilianer Luiz Opfer rassistischer Beleidigungen

Mario Balotelli flog gegen Lorient vom Platz

26. Spieltag: Balotelli fliegt bei Nizza-Sieg - Monaco patzt

Marek Hamsik erzielte einen der drei Treffer gegen Chievo

25. Spieltag: Napoli setzt Serie fort - Roma auf Kurs


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.