Wanderers wenden Boykott ab

SID
Freitag, 12.12.2014 | 09:57 Uhr
Mit dem Sieg bei der AFC Championship qualifizierten sich die Wanderers für die Klub-WM
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach Streitigkeiten über Prämienzahlungen haben die Western Sydney Wanderers einen Boykott der Klub-WM in Marokko abgewendet.

Wie der australische Fußball-Vizemeister mitteilte, habe man sich mit dem Mannschaftsrat über die Zahlung von Preisgeldern bei dem Turnier geeinigt.

Die Wanderers spielen am Samstag gegen CD Cruz Azul aus Mexiko. Der Sieger trifft im Halbfinale am 16. Dezember auf Champions-League-Sieger Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos.

Der Kader der Sydney Wanderers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung