Reina: CR7 gewinnt Ballon d'Or

Von Marco Nehmer
Sonntag, 28.12.2014 | 13:10 Uhr
Wenn es nach Pepe Reina geht, hätte Manuel Neuer den Ballon d'Or verdient
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bayern Münchens Ersatztorhüter Pepe Reina drückt seinem Teamkollegen Manuel Neuer die Daumen bei der Wahl zum Weltfußballer. Der DFB-Keeper hätte die Auszeichnung verdient. Reina allerdings glaubt, dass Vorjahressieger Cristiano Ronaldo erneut das Rennen macht.

"Ich denke, es wird Ronaldo sein, der die Auszeichnung bekommt", sagte Reina dem spanischen Radionetzwerk "COPE". Wenn es nach dem Ex-Liverpooler geht, soll aber ein anderer am 12. Januar ganz oben stehen: "Ich wünsche mir, dass Neuer gewinnt."

Die Nummer eins der Bayern geht als amtierender Weltmeister in die Wahl, bekommt es aber mit dem dominierenden Duo der vergangenen Jahre zu tun. "Es ist schwer für einen Torwart - besonders gegen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi", so Reina.

Der 32-Jährige betonte aber, dass der Ballon d'Or diesmal eigentlich an Neuer gehen müsste: "Nach dem Leistungsprinzip und dem Verdienst für den Verein kann er gewinnen. Es wäre schön, wenn er es wird."

Pepe Reina im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung