Nordkoreas Nationaltrainer gesperrt

SID
Sonntag, 07.12.2014 | 08:55 Uhr
Yun Jong-Su muss ein Jahr aussetzen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Asiatische Fußball-Konföderation AFC hat den nordkoreanischen Nationaltrainer Yun Jong-Su wegen seines Ausrasters gegen die Schiedsrichter nach der 0:1-Niederlage im Finale der Asien-Spiele am 2. Oktober in Incheon gegen Südkorea für ein Jahr gesperrt.

Die AFC konstatierte ein beleidigendes Verhalten durch den Fußballlehrer.

Für ein halbes Jahr gesperrt wurde zudem der nordkoreanische Spieler Kim Yong-Il wegen seines Fehlverhaltens nach erhaltener Roter Karte.

Südkorea hatte in der letzten Minute der Verlängerung das Siegtor gegen die Auswahl Nordkoreas erzielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung