Sonntag, 07.12.2014

Verband reagiert nach beleidigendem Verhalten

Nordkoreas Nationaltrainer gesperrt

Die Asiatische Fußball-Konföderation AFC hat den nordkoreanischen Nationaltrainer Yun Jong-Su wegen seines Ausrasters gegen die Schiedsrichter nach der 0:1-Niederlage im Finale der Asien-Spiele am 2. Oktober in Incheon gegen Südkorea für ein Jahr gesperrt.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Yun Jong-Su muss ein Jahr aussetzen
© getty
Yun Jong-Su muss ein Jahr aussetzen

Die AFC konstatierte ein beleidigendes Verhalten durch den Fußballlehrer.

Für ein halbes Jahr gesperrt wurde zudem der nordkoreanische Spieler Kim Yong-Il wegen seines Fehlverhaltens nach erhaltener Roter Karte.

Südkorea hatte in der letzten Minute der Verlängerung das Siegtor gegen die Auswahl Nordkoreas erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Fans von Paris Saint-Germain sind gegen Olympique Marseille ausgeschlossen

Paris in Marseille ohne eigene Fans

Claudio Ranieri hat eventuell einen Spieler aus der siebten Liga auf dem Zettel

Bericht: Siebtliga-Stümer spielt bei Leicester vor

Alexei Smertin ist jetzt Russlands Anti-Rassismus-Kommissar

Russland: Smertin neuer Anti-Rassismus-Kommissar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.