Traum-Abschied für Donovan

SID
Montag, 08.12.2014 | 09:19 Uhr
Landon Danovon hat mit L.A. Galaxy das Finale der MLS gewonnen
© getty

Dank eines späten Treffers von Robbie Keane hat US-Ikone Landon Donovan seine Karriere mit einem weiteren Meistertitel beendet. Die Los Angeles Galaxy setzten sich im Finale der MLS mit 2:1 (0:0/1:1) nach Verlängerung gegen New England Revolution mit dem Ex-Schalker Jermaine Jones durch.

Mit dem Sieg im MLS-Cup sicherte sich Galaxy den fünften Meistertitel, für den Ex-Leverkusener und -Münchner Donovan war es bereits der sechste. Die ersten beiden Meisterschaften hatte der 32 Jahre alte Offensivspieler mit den San José Earthquakes (2001/2003) gewonnen.

Nach seinem letzten von 72 Ballkontakten in seinem Abschiedsspiel umarmte Donovan in der Kabine alle seine Teamkollegen, die ihn im Chor aufforderten, "noch ein Jahr" dranzuhängen. Dementsprechend eröffnete er die Pressekonferenz mit der Nachricht, er werde "wiederkommen". Doch bevor dies als Eilmeldung um die Welt ging, ließ er selbst die Luft raus: "War nur ein Scherz." Über Zukunftspläne äußerte sich der Rekordschütze der US-Nationalmannschaft (57 Tore in 157 Spielen) nicht.

In Los Angeles hatte Gyasi Zardes (52.) die Gastgeber zunächst in Führung gebracht, der Ausgleich durch Chris Tierney (79.) erzwang die Verlängerung.

Landon Danovon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung