Manipulationen in Griechenland

Anklage gegen 16 Funktionäre

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 16:44 Uhr
Auch Schiedsrichter sollen mehrere Partien manipuliert haben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der griechische Fußball wird erneut von einem Manipulationsskandal erschüttert. Wie die Nachrichtenagentur "AFP" am Donnerstag berichtete, hat die Staatsanwaltschaft Athen Anklage gegen 16 Funktionäre erhoben.

Zu den Beschuldigten sollen auch hochrangige Mitarbeiter des griechischen Fußballverbands EPO sowie Schiedsrichter zählen.

Den Angeklagten wird laut des Berichts die Bildung einer kriminellen Vereinigung, Betrug, Erpressung und Korruption vorgeworfen. Bei den großangelegten Untersuchungen waren Spiele zwischen 2011 und 2013 in den Fokus der Ermittler geraten. Bereits 2011 hatte ein Wettskandal den griechischen Fußball erschüttert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung