Mittwoch, 10.12.2014

Kriminelle wollen Geld

Idol Asprilla von einer Bande bedroht

Der frühere kolumbianische Fußball-Nationalspieler Faustino Asprilla wurde in seiner Heimat von einer kriminellen Bande bedroht. "Sie sagten mir, ich müsste mit ihrem Chef in Kontakt treten. Wenn ich das nicht tue, würden sie meine Familie und mich töten", wird der 45-Jährige in der Zeitung "El Tiempo" zitiert.

Faustino Asprilla wird von einer kriminellen Bande bedroht
© getty
Faustino Asprilla wird von einer kriminellen Bande bedroht
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Kriminellen wollten offenbar Geld erpressen.

Asprilla gab bekannt, dass er aus Sicherheitsgründen seine Heimatstadt Tuluá verlassen werde, "als Opfer einer Erpressung von einer Gruppe Asozialer". Der frühere Stürmer des AC Parma und von Newcastle United ist ernüchtert: "Ich habe mein Leben gewidmet, mein Land zu repräsentieren und die Kolumbianer glücklich zu machen." Nun aber sei er gezwungen, "meine eigene Stadt durch die Hintertür zu verlassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Ist nicht mehr Coach der Portugiesen: Nuno Espirito Santo

Porto entlässt Trainer Nuno Espírito Santo

Bei den Bauarbeiten für das Khalifa International Stadium sollen besonders kritische Bedingungen geherrscht haben

WM 2022: Arbeiter werden "weiter ausgenutzt"

David Brooks läuft bald auch für die Three Lions auf

Jugendspieler in elf Minuten von Wales zu England


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 38. Spieltag

Primera Division, 38. Spieltag

Serie A, 37. Spieltag

Ligue 1, 38. Spieltag

Süper Lig, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.