Geldstrafe für Lewski Sofia

SID
Dienstag, 02.12.2014 | 19:32 Uhr
Die Zuschauer im Georgi-Asparuchow-Stadion beleidigten den gegnerischen Spieler
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der bulgarische Erstligist Lewski Sofia ist für das rassistische Verhalten seiner Fans vom nationalen Verband sanktioniert worden.

Der 26-malige Meister muss eine Geldstrafe in Höhe von 19.200 Euro zahlen, nachdem im Ligaspiel am Samstag gegen Litex Lowetsch (2:2) der dunkelhäutige Gästeverteidiger Jackson Mendy mit Affenlauten bedacht worden war.

Die Anhänger von Lewski Sofia waren bereits in der Vergangenheit negativ aufgefallen. Im Oktober hatte der Klub 9800 Euro zahlen müssen, weil einige Unverbesserliche ein Banner mit der Aufschrift "Sag ja zu Rassismus" aufgehängt hatten.

Alle Infos zu Lewski Sofia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung