Wahl zum Weltfußballer

Griezmann: "Bin für Neuer"

Von Adrian Franke
Dienstag, 02.12.2014 | 12:17 Uhr
Antoine Griezmann drückt lieber Manuel Neuer die Daumen als Lionel Messi und Cristiano Ronaldo
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Atletico Madrids Antoine Griezmann hofft, dass Manuel Neuer die Wahl zum Weltfußballer gewinnt. Dass dessen Konkurrenten Cristiano Ronaldo und Lionel Messi bei Atleticos direkten Konkurrenten Real Madrid und Barcelona spielen, ist dabei aber wohl nicht unerheblich.

"Ich bin im Grunde für Neuer, weil ich nicht für und nicht gegen Ronaldo und Messi bin. Er ist ein großer Torhüter und hat die Weltmeisterschaft gewonnen. Aber alle drei hätten es verdient", zitiert die "Marca" den Franzosen. Neuer, Messi und Ronaldo waren am Montagnachmittag als die drei Finalisten für die Wahl verkündet worden.

Darüber hinaus sprach sich Griezmann auch für seinen Landsmann Franck Ribery aus und hofft, dass dieser seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft noch aufhebt: "Wenn er in die Equipe zurückkehren will, wird er bei uns willkommen sein."

Antoine Griezmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung