Bei der Weltfußballerwahl im Januar

Cruyff favorisiert Lahm oder Neuer

SID
Dienstag, 25.11.2014 | 15:56 Uhr
Wenn es nach Johan Cruyff geht sollte Manuel Neuer oder Philipp Lahm den Titel bekommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

"König Johan" Cruyff favorisiert einen Weltmeister aus Deutschland bei der Wahl zum Weltfußballer 2014 und hat dabei vor allem auf Philipp Lahm und Manuel Neuer ein Auge geworfen.

"Bei der Weltfußballerwahl würde ich einen Deutschen wählen. Lahm spielt zwar nicht so auffällig, aber er kann fast auf allen Positionen eingesetzt werden. Er hat eine vortreffliche Arbeit verrichtet", sagte der niederländische Vize-Weltmeister von 1974 bei Cadena Cope in Spanien.

Doch außer dem nach der WM zurückgetretenen Nationalmannschaftskapitän Lahm sieht Cruyff noch einen zweiten Schützling von Bundestrainer Joachim Löw und Bayern-Star mit Chancen bei der FIFA-Wahl: "Neuer ist ein außergewöhnlicher Torwart, der es auch verdient hat."

Der Weltfußballer 2014 wird am 12. Januar 2015 im Kongresshaus Zürich auf der Gala des Weltverbandes FIFA gekürt.

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung