Cruyff favorisiert Lahm oder Neuer

SID
Dienstag, 25.11.2014 | 15:56 Uhr
Wenn es nach Johan Cruyff geht sollte Manuel Neuer oder Philipp Lahm den Titel bekommen
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

"König Johan" Cruyff favorisiert einen Weltmeister aus Deutschland bei der Wahl zum Weltfußballer 2014 und hat dabei vor allem auf Philipp Lahm und Manuel Neuer ein Auge geworfen.

"Bei der Weltfußballerwahl würde ich einen Deutschen wählen. Lahm spielt zwar nicht so auffällig, aber er kann fast auf allen Positionen eingesetzt werden. Er hat eine vortreffliche Arbeit verrichtet", sagte der niederländische Vize-Weltmeister von 1974 bei Cadena Cope in Spanien.

Doch außer dem nach der WM zurückgetretenen Nationalmannschaftskapitän Lahm sieht Cruyff noch einen zweiten Schützling von Bundestrainer Joachim Löw und Bayern-Star mit Chancen bei der FIFA-Wahl: "Neuer ist ein außergewöhnlicher Torwart, der es auch verdient hat."

Der Weltfußballer 2014 wird am 12. Januar 2015 im Kongresshaus Zürich auf der Gala des Weltverbandes FIFA gekürt.

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung