Mittwoch, 19.11.2014

Afrika-Cup-Qualifikation

Kamerun mit Remis - Nigeria scheitert

Trainer Volker Finke ist mit Kameruns Nationalmannschaft auch im letzten Qualifikations-Spiel für den Afrika-Cup 2015 ungeschlagen geblieben. Die unbezähmbaren Löwen, die bereits das Ticket für die Endrunde in Äquatorialguinea sicher hatten, trennten sich im Spitzenspiel der Gruppe D in Abidjan 0:0 von Gastgeber Elfenbeinküste.

Kamerun und die Elfenbeinküste trennen sich remis
© getty
Kamerun und die Elfenbeinküste trennen sich remis

Nach dem Schlusspfiff in der ivorischen Metropole kam es zu einem Platzsturm und schweren Ausschreitungen.

Kamerun sicherte sich mit 14 Punkten aus sechs Spielen den Gruppensieg, WM-Teilnehmer Elfenbeinküste (10) qualifizierte sich als Zweiter ebenfalls für die Endrunde. Gescheitert ist trotz eines 3:1 (1:1) gegen Sierra Leone (1) die Volksrepublik Kongo (9) als Gruppendritter.

Ebenfalls kein Ticket gab es für Titelverteidiger Nigeria. Der WM-Achtelfinalist kam im letzten Gruppenspiel nicht über ein 2:2 (0:1) gegen Südafrika hinaus und belegte damit hinter den Südafrikanern und der Republik Kongo nur Platz drei.

Als Gastgeber der Endrunde vom 17. Januar bis 8. Februar ist Äquatorialguinea qualifiziert. Marokko, das auf die Ausrichterrolle wegen der Ebola-Epidemie in Westafrika verzichtet hatte, war deswegen vom Turnier ausgeschlossen worden.

Die qualifizierten Teams in der Übersicht: Äquatorialguinea (Ausrichter), Algerien, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Gabun, Ghana, Guinea, Kamerun, Kap Verde, Mali, Republik Kongo, Sambia, Senegal, Südafrika, Tunesien, Volksrepublik Kongo


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.