AFA beschließt Reform

Veränderungen in der Meisterschaft

SID
Mittwoch, 26.11.2014 | 14:32 Uhr
Die argentinischen Fans müssen sich auf die Reform einstellen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Argentinien wird ab 2015 eine Reform der Meisterschaft durchführen. Diese Entscheidung traf das Exekutivkomitee des nationalen Verbandes AFA. Der Titelkampf mit 30 Mannschaften wird zwischen März und Dezember ausgetragen. In der Liga gibt es zwei Auf- und zwei Absteiger.

In den nächsten Jahren soll dann die Anzahl der Erstligisten auf 22 reduziert werden. Dies wird durch eine Änderung im Wettbewerbsmodus erreicht, wonach es pro Saison drei Absteiger und nur einen Aufsteiger ab 2016 gibt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung