Nach Spielabbruch

Punktabzüge für Tel Aviver Klubs

SID
Dienstag, 11.11.2014 | 18:34 Uhr
Die Spieler von Maccabi Tel Aviv wurden für die Ausschreitungen bestraft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die israelischen Klubs Maccabi und Hapoel Tel Aviv sind nach den Ausschreitungen im Derby vor einer Woche bestraft worden.

Beide Teams bekamen vom Verband fünf Punkte abgezogen, davon drei auf Bewährung, in den kommenden vier Partien müssen sie zudem Teile ihres Stadions für Zuschauer sperren.

Das abgebrochene Spiel wurde 0:0 gewertet, einen Zähler bekommen die beiden Mannschaften allerdings nicht gutgeschrieben. Hapoel kündigte bereits einen Einspruch an, das Urteil sei "unfair und sehr hart".

Zehn Festnahmen

Ein Fan von Hapoel war beim Derby in der 34. Minute auf den Platz gestürmt und hatte Maccabi-Spieler Eran Zahavi tätlich angegriffen. Zahavi, früher für Hapoel aktiv, hatte zuvor den Ausgleich zum 1:1 erzielt.

Weil sich der Spieler gegen die Attacken wehrte, wurde er vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen.

Nachdem kurz darauf auch Fans von Maccabi auf den Platz stürmten, wurde das Spiel kurze Zeit später abgebrochen. Zehn Fans wurden im Anschluss festgenommen.

Alle Infos zur israelischen Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung