Remis gegen Thun

Luzern weiter Tabellenletzter

SID
Samstag, 08.11.2014 | 21:58 Uhr
Markus Babbel bleibt mit Luzern auf dem letzten Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Markus Babbel bleibt mit dem FC Luzern Tabellenschlusslicht. Eine Woche nach dem überraschenden Erfolg beim FC Zürich (3:2) kam Luzern gegen den FC Thun nicht über ein 0:0 hinaus bleibt mit zehn Punkten Letzter.

Coach Michael Skibbe setzte sich mit Grasshopper Zürich durch ein 3:0 (0:0) gegen den FC St. Gallen vom Tabellenende ab. Der Vorsprung vor Luzern auf dem Abstiegsplatz beträgt nun fünf Punkte. Vero Salatic (59.) und Munas Dabbur (88. und 90.) erzielten die Tore für das Team des ehemaligen DFB-Trainers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung