Nach Beißattacke bei der WM

Suarez will Trikottausch mit Chiellini

SID
Freitag, 21.11.2014 | 11:00 Uhr
Während der WM sah es nicht danach aus, als könnten Suarez und Chiellini Freunde werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Fünf Monate nach der Beißattacke von Uruguays Stürmerstar Luis Suarez gegen den Italiener Giorgio Chiellini bei der Fußball-WM in Brasilien stehen die Zeichen auf Versöhnung.

Die Manager der beiden Spieler wollen ein Treffen organisieren, bei dem es zu einem Trikottausch kommen soll. Das berichteten mehrere italienische Medien übereinstimmend.

Der Weltverband FIFA soll bereits seine Zustimmung signalisiert haben, am Rande des Treffens soll zudem eine Wohltätigkeitsinitiative organisiert werden. Suárez war nach seiner Beißattacke bis zum 24. Oktober gesperrt worden. Die Tätlichkeit bei der WM war bereits das dritte Vergehen dieser Art des Uruguayers.

Luis Suarez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung