Zum 100-jährigen Jubiläum

Chile bewirbt sich um WM 2030

SID
Dienstag, 04.11.2014 | 09:56 Uhr
Der chilenische Fußball-Präsident Sergio Jadue (r.) könnte sich Tipps von Pele holen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der chilenische Fußball-Verband ANFP wird sich um die Austragung der Weltmeisterschaft 2030 bewerben, das kündigte Präsident Sergio Jadue am Montag an.

"Wir haben uns mit allen Beteiligten getroffen und wollen das Turnier alleine oder zusammen mit Uruguay veranstalten", sagte Jadue anlässlich seiner Wiederwahl. 2015 findet in dem südamerikanischen Land bereits die Copa America und die U17-WM statt.

Die Ausrichtung genau 100 Jahre nach der ersten Endrunde ist prestigeträchtig, Uruguay war bereits damals Gastgeber der WM. In Chile fand das Turnier 1962 statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung