Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte

Atletico Mineiro gewinnt Pokal

SID
Donnerstag, 27.11.2014 | 09:33 Uhr
Die Mannschaft feierte den Pokalsieg nach dem Spiel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ohne den gesperrten Ex-Wolfsburger Josue, aber mit dem Ex-Hoffenheimer Maicosuel hat Atletico Mineiro erstmals in der Vereinsgeschichte den brasilianischen Pokal gewonnen. Im Finale setzte sich der Libertadores-Cup-Sieger von 2013 in zwei Duellen gegen den Stadtrivalen Cruzeiro Belo Horizonte durch, der am vergangenen Wochenende vorzeitig seinen Titel in der Meisterschaft verteidigte.

Atlético gewann nach einem 2:0 im Hinspiel dank eines Treffers von Nationalspieler Diego Tardelli (45.+1) auch das Rückspiel mit 1:0 (1:0) und sicherte sich somit einen Startplatz im Libertadores Cup, dem südamerikanischen Gegenstück zur Champions League.

Nach nun zwei Meistertiteln in Folge mit Cruzeiro war das Pokalfinale erneut eine Enttäuschung für Trainer Marcelo Oliveira, der bereits 2011 und 2012, damals noch mit Coritiba FC, und damit zum dritten Mal in den letzten vier Jahren, in den Endspielen im Cup-Wettbewerb unterlegen war.

Cruzeiro ist dennoch neben Grêmio Porto Alegre mit je vier Titeln in dem erst seit 1989 ausgetragenen nationalen Turnier Rekordsieger.

Alle Infos zu Atletico Mineiro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung