CAF entzieht das Turnier

Afrika-Cup 2015 nicht in Marokko

SID
Dienstag, 11.11.2014 | 15:23 Uhr
CAF- Präsident Issa Hayatou (M.) entzieht Fouzi Lekjaa (r.) und Marokko den Afrika-Cup
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Afrika-Cup 2015 findet nicht in Marokko statt. Zudem wurde das nordafrikanische Land von der Afrikanischen Fußball-Konföderation CAF für das Turnier disqualifiziert.

Als Begründung nannten die Verantwortlichen die Weigerung Marokkos, die kontinentalen Titelkämpfe planmäßig durchzuführen.

Marokko hatte augrund der aktuellen Ebola-Epedemie wiederholt beim CAF um die Verschiebung des Wettbewerbs (17. Januar bis 8. Februar 2015) um ein Jahr auf 2016 gebeten.

Am Ebola-Virus waren in den vergangenen Wochen in Westafrika Tausende Menschen gestorben. Die CAF will, so ein Sprecher des Exekutivkommittees in Kairo, in Kürze den neuen Gastgeber für das Turnier bekannt geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung