Wegen mutmaßlicher Verwicklungen in Drogengeschäfte

Adriano muss vor Gericht

SID
Mittwoch, 05.11.2014 | 11:22 Uhr
Dem früheren Nationalspieler Brasiliens drohen bis zu 15 Jahren Haft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der frühere brasilianische Nationalspieler Adriano muss sich wegen mutmaßlicher Verwicklungen in Drogengeschäfte vor Gericht verantworten.

Dem Ex-Stürmerstar von Inter Mailand und dem AS Rom wird vorgeworfen, 2007 ein Motorrad gekauft und einem bekannten Drogenhändler in einer Favela in Rio de Janeiro übergeben zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag in ihrer Anklage erklärte.

Wie der US-Sportsender "ESPN" am Mittwoch berichtete, drohen dem 32-Jährigen bis zu 15 Jahre Haft, sollte er schuldig gesprochen werden.

Auch fußballerisch lief es für Adriano zuletzt nicht gut. Anfang des Jahres absolvierte er zwar einige Spiele in Brasilien für Atletico Paranaense, derzeit sucht der Stürmer jedoch wieder nach einem neuen Verein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung