Schäfers Jamaikaner unterliegen Japan

SID
Freitag, 10.10.2014 | 14:29 Uhr
Der Mainzer Shinji Okazaki (im Bild mit Jamaikas Kemar Lawrence) setzte sich mit Japan durch
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der frühere Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer hat mit Jamaikas Fußball-Nationalmannschaft bei den mit vier Deutschland-Legionären in der Startelf angetretenen Japanern eine weitere Länderspiel-Niederlage kassiert.

In Niigata unterlagen die Reggae Boyz dem WM-Teilnehmer allerdings nur knapp mit 0:1 (0:1) durch ein Eigentor von Nyron Nosworthy (15.).

Bei den Japanern kamen Mittelfeldstar Shinji Kagawa von Borussia Dortmund, der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki, Stuttgarts Gotoku Sakai und Herthas Hajime Hosogai von Beginn an zum Einsatz.

Der 64 Jahre alte Schäfer hatte Jamaika im Sommer 2013 übernommen. In den vergangenen sechs Spielen gab es für das Karibik-Team ein Unentschieden und fünf Niederlagen, darunter im Juni ein 0:8 gegen Frankreich.

Jamaikas aktueller Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung