Donovan verabschiedet sich als Kapitän

SID
Samstag, 11.10.2014 | 11:28 Uhr
Landon Donovan spielte in seiner Karriere auch für Bayer Leverkusen und Bayern München
© getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
Bundesliga
DiJetzt
M05 - BVB: Die Highlights des Stöger-Debüts
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian -
Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

In seinem 157. und letzten Länderspiel für die USA hat sich das amerikanische Fußball-Idol Landon Donovan mit einem Unentschieden verabschiedet. Beim 1:1 (1:0) gegen Ecuador in East Hartfort führte der 32-Jährige das Team von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann als Kapitän aufs Feld.

Landon Donovan wischte sich eine Träne aus dem Auge, dann ging er mit US-Schal um den Hals und zu den Klängen von David Bowies Hit "Heroes" auf seine letzte Ehrenrunde. 36.265 Zuschauer in East Hartford erhoben sich von ihren Plätzen und ließen keinen Zweifel daran, wer da gerade sein 157. und letztes Länderspiel für die USA absolviert hatte: Ein "Hero", ein echter Held eben.

"Der heutige Tag hat meine wildesten Träume noch übertroffen. Als Mensch so geliebt und unterstützt zu werden, ist unglaublich", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi nach dem 1:1 gegen Ecuador. Seinen 58. Treffer im Nationaltrikot verhinderte zwar der Pfosten, den Platz in den Geschichtsbüchern des US-Fußballs hat Donovan als Rekordtorschütze dennoch sicher.

Klinsmann übt Kritik

Kritischere Töne schlug dagegen Coach Jürgen Klinsmann an. Zwar habe der Fußball in den USA dank Donovan "eine neue Dimension" erreicht, sagte der ehemalige Bundestrainer, der viermalige US-Fußballer des Jahres habe aber nichts das Maximum aus seiner Karriere herausgeholt. "Ich wünschte, er hätte hier und dort etwas mehr getan", sagte Klinsmann in der Nachbetrachtung.

Donovan, dessen Verhältnis zu Klinsmann seit der Nichtnominierung für die WM in Brasilien als unterkühlt gilt, ließ die Spitze des Deutschen kalt. "Ich habe so viel in den Fußball gesteckt. Heute habe ich gemerkt, dass es all das wert war. Mein Leben ist durch diesen Sport geformt worden. Dieses Spiel hat mir erlaubt, mich zu entfalten", sagte Donovan sichtlich bewegt.

Depressionen Grund für Pause

Der ehemalige Leverkusener und Münchner Profi kommt bei Weltmeisterschaften auf zwölf Spiele und fünf Tore, beides ist US-Rekord. Von Dezember 2012 bis März 2013 hatte er eigenmächtig eine Auszeit vom Fußball genommen, weil er nach eigenen Angaben unter Depressionen litt. "Ich war ausgebrannt, und jeden Tag aufzustehen und zu trainieren, fiel mir sehr schwer."

Donovan, der seine letzte Saison für die Los Angeles Galaxy in der MLS spielt, liegt in der Liste der Spieler mit den meisten Einsätzen für das US-Team hinter Cobi Jones (164) auf Rang zwei.

Ehrenrunde für die Fans

In der Begegnung gegen Ecuador, in der Mix Diskerud (5.) früh zur Führung traf und Enner Valencia kurz vor Schluss (88.) ausglich, wurde Donovan wie angekündigt nach 40 Minuten von Klinsmann ausgewechselt. Schon da brandete lauter Applaus im Rentschler Field auf.

Wenige Minuten nach der Ehrenrunde im Anschluss an die Partie wirkte Donovan wieder gefasst, auf der Pressekonferenz dankte er Fans, Familie und Mitspielern. "Das war eine emotionale Woche. Ich werde es vermissen", sagte der "Held" des US-Fußballs - und ging seines Weges.

Alles zur MLS

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung