Kein Geld für die Schiedsrichter

Spiel in Griechenland abgesagt

SID
Donnerstag, 30.10.2014 | 23:18 Uhr
In Griechenland wurde eine Partie abgesagt, weil die Schiedsrichter nicht bezahlt werden konnten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Im griechischen Fußball ist das Spiel zwischen Niki Volos und PPA Zakynthos wegen fehlenden Geldes zur Bezahlung der Schiedsrichter ausgefallen. Referee Michalis Voskakis wartete mit seinen drei Assistenten bis 30 Minuten nach dem geplanten Beginn der Pokal-Qualifikation auf die fälligen 3600 Euro, dann sagte er die Partie ab.

Die Gastgeber hätten die Summe aufbringen müssen, konnten aber nicht zahlen. Nun droht nach den Regularien des griechischen Verbandes eine Strafe von bis zu 40.000 Euro. Das Spiel wird voraussichtlich mit 3:0 für den Zweitligisten Zakynthos gewertet. Volos ist in der ersten Liga mit drei Punkten aus sieben Spielen Letzter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung