Mittwoch, 22.10.2014

Steuerbetrug durch Weltmeister von 2006?

Ermittlungen gegen Cannavaro

Die Staatsanwaltschaft von Neapel hat gegen den italienischen WM-Helden Fabio Cannavaro (41) Ermittlungen wegen Steuerbetrugs aufgenommen. Dabei wurden bei dem Kapitän des Weltmeisterteams von 2006 Besitztümer im Wert von 900.000 Euro konfisziert.

Bei Fabio Cannavaro wurden Besitztümer im Wert von 900.000 Euro konfisziert
© getty
Bei Fabio Cannavaro wurden Besitztümer im Wert von 900.000 Euro konfisziert

Die Ermittlungen betreffen eine Firma Cannavaros, die angeblich Luxusjachten vermietet hatte, und die der Ex-Spieler von Juventus Turin und Real Madrid zusammen mit seiner Frau Daniela Arenoso betrieben hatte.

Der Neapolitaner, Weltfußballer von 2006, wird beschuldigt, zwischen 2005 und 2010 Mehrwertsteuer in Höhe von einer Million Euro hinterzogen zu haben. Der 136-malige Nationalspieler hatte seine Karriere 2011 beendet.

Das könnte Sie auch interessieren
Marco Verratti gewann bereits vier Meisterschaften mit Paris Saint-Germain

Verratti will bei PSG bleiben

Marcelinho erzielte vier Tore bei seinem Abschiedsspiel

Schützenfest! Marcelinho verabschiedet sich

Romelu Lukaku hat noch einen Vertrag bis 2019 beim FC Everton

Lukaku: "Leute verstehen mich falsch"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.