Freitag, 03.10.2014

Anschlag auf Olympiakos-Boss vereitelt

Marinakis entgeht Attentat

Präsident Evangelos Marinakis vom griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus ist offenbar einem Attentat einheimischer Terroristen entgangen.

Der griechische Rekordmeister und sein Präsident Marinakis sind einer Tragödie entgangen
© getty
Der griechische Rekordmeister und sein Präsident Marinakis sind einer Tragödie entgangen

Nach Angaben von Griechenlands Sicherheitsminister Vassilis Kikilias gehörte Marinakis wie mehrere Wirtschaftsführer zu den Zielen mehrerer für Freitag und Samstag geplanter Anschläge.

Die Polizei deckte im Zuge ihrer Aufklärungsarbeit im Vorfeld der Jubiläumsfeiern zum 40-jährigen Bestehen der Neuen Demokratischen Partei am Samstag die Verschwörung rechtzeitig auf. Die Sicherheitskräfte nahmen einen verdächtigen Mann im Zusammenhang mit den geplanten Attentaten fest.

Marinakis gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten im griechischen Sport. Um den Reeder ranken sich wiederholt Spekulationen über Korruption.

Das könnte Sie auch interessieren
Andrea Belotti sieht sich auch in der kommenden Saison beim FC Turin

Kein Wechsel! Belotti bleibt in Turin

Jesse Lingard würde am liebsten bei Manchester United verlängern

Lingard: "Mein Herz hängt am Old Trafford"

Giovanni Simeone blüht in dieser Saison in Genua auf

Simeone: Werde meinen Sohn nie trainieren


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.