Fussball

Stielike wird Südkoreas Nationaltrainer

SID
Uli Stielike begann seine Trainerkarriere 1989 als Coach der Schweiz
© getty

Ex-Nationalspieler Uli Stielike soll Südkorea zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen. Das gab der Verband am Freitag bekannt. Der 59-Jährige löst Hong Myung-Bo ab, der mit Südkorea bei der WM in Brasilien in der Vorrunde gescheitert und anschließend zurückgetreten war.

Bereits am Montag soll Stielike beim Testspiel gegen Uruguay auf der Tribüne sitzen.

Zuletzt arbeitete Stielike, der 42 Länderspiele für Deutschland absolviert hatte, beim Klub Al-Sailiya in Doha. Von 1998 bis 2000 war er als Co-Trainer von Chef-Coach Erich Ribbeck für die deutsche Nationalmannschaft verantwortlich und trainierte später verschiedene Jugendteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Als Nationaltrainer war er zudem in der Schweiz (1989 bis 1991) und für die Elfenbeinküste (2006 bis 2008) tätig.

Als Spieler gewann Stielike mit Deutschland den EM-Titel 1980, er lief in seiner Karriere für Borussia Mönchengladbach, Real Madrid und Xamax Neuchatel aus der Schweiz auf.

Uli Stielike im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung