Real verbot di Maria WM-Finale

SID
Samstag, 06.09.2014 | 11:34 Uhr
Angel Di Maria äußert schwere Vorwürfe gegen seinen Ex-Klub
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Angel di Maria ist vor dem Finale der WM in Rio de Janeiro von seinem damaligen Klub Real Madrid ein Einsatz gegen Deutschland verboten worden. "Am Morgen des Endspiels bekam ich gegen elf Uhr einen Brief von Real, in dem stand, dass ich nicht spielen soll", berichtete der wegen einer Oberschenkelverletzung im Finale nicht eingesetzte Angreifer in einem Interview mit dem argentinischen Radiosender America über die Ereignisse vom 13. Juli im WM-Quartier der Südamerikaner.

"Ich habe den Brief aber zerrissen und nicht mehr darüber nachgedacht.", sagte Di Maria weiter.

Der Stürmer, der am vergangenen Mittwoch bei Argentiniens 4:2-Revanche für die WM-Endspielniederlage (0:1 n.V.) gegen die deutsche Nationalelf in Düsseldorf der überragende Spieler der Gauchos gewesen war, bezeichnete in dem Interview seine Zuschauerrolle in Rio als "schlimmste Sache, die einem passieren kann. Aber solche Dinge passieren, um dich zu testen".

Seinen 75-Millionen-Euro-Transfer zum englischen Rekordmeister Manchester United begründete der Stürmer mit Madrids Finanzbedarf. "Die Ablöse für mich konnte Real gut brauchen. Deswegen war es auch Reals einziges Ziel, mich zu verkaufen."

Berichte aus Madrids Umfeld, dass der Vizeweltmeister selbst wegen besserer Einkommensmöglichkeiten seinen Wechsel auf die Insel forciert hätte, nannte Di Maria "dumm und lächerlich": "Ich habe nie gesagt, dass ich weg will, und ich wollte auch nicht weg. Warum auch? Meine Mitspieler und meine Fans haben mich immer unterstützt."

Angel di Maria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung