Wenger: Kein Interesse an Khedira

SID
Donnerstag, 07.08.2014 | 16:29 Uhr
Sami Khedira wird laut Arsene Wenger nicht zum FC Arsenal wechseln
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sami Khedira wird definitiv nicht zum FC Arsenal in die englische Premier League wechseln. Das betonte Arsenals Teammanager Arsène Wenger am Donnerstag: "Wir standen nie auch nur in der Nähe ihn zu verpflichten, weil Jack Wilshere wieder fit ist und wir im Mittelfeld einige Spieler haben, die diese Rolle ausfüllen können".

Englische und spanische Medien hatten zuletzt spekuliert, dass Khdira (27) seinen Klub Real Madrid in Richtung London verlassen und dort mit seinen Nationalmannschaftskollegen Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski zusammenspielen könnte. Als Ablöse für Khedira, der noch bis 2015 an die Königlichen gebunden ist, waren 25 Millionen Euro im Gespräch.

Aus Spanien war zu hören, dass Khedira bei Real die letzte Wertschätzung vermisse und deshalb an einen vorzeitigen Abschied denke.

Ein angebliches Interesse des deutschen Rekordmeisters Bayern München hatte dessen Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge dementiert. Khedira selbst hatte sich zu den Spekulationen ebensowenig geäußert wie sein Berater Jörg Neubauer. "Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun", sagte Neubauer zuletzt.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung