Fussball

Martins Indi wechselt zum FC Porto

SID
Bruno Martins Indi wechselt zum FC Porto
© getty

Bruno Martins Indi wechselt zum FC Porto. Der Verteidiger kommt für 7,7 Millionen Euro vom niederländischen Vizemeister Feyenoord Rotterdam und erhält beim Champions-League-Sieger von 2004 einen Vierjahresvertrag. Das gaben beide Klubs am Dienstag bekannt.

Bereits Ende Juni war über den Transfer spekuliert worden. Der Kontrakt enthält zudem eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro.

Martins Indi hatte mit den Niederlanden bei der WM in Brasilien den dritten Platz erreicht, erst im Halbfinale scheiterte er mit Oranje am späteren Vizeweltmeister Argentinien (2:4 n.E).

Bruno Martins Indi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung