Fussball

Afrika-Cup ohne Äquatorialguinea

SID
Thierry Fidjeu Tazemeta war im Quali-Spiel gegen Mauretanien nicht spielberechtigt
© getty

Der afrikanische Verband CAF hat Äquatorialguinea für den Afrika-Cup 2015 in Marokko disqualifiziert.

Wie der Verband am Donnerstag auf seiner Internetseite mitteilte, setzte Äquatorialguinea in der ersten Play-off-Runde im Rückspiel in Mauretanien (0:1) in Thierry Fidjeu Tazemeta einen nicht spielberechtigten Akteur ein. Äquatorialguinea hatte das Hinspiel 3:0 gewonnen.

Nach der Disqualifikation trifft Mauretanien statt Äquatorialguinea nun auf Uganda.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung