Fussball

CAS spricht Deco frei

SID
Deco spielt wechselte 2010 vom FC Chelsea zu Fluminense Rio de Janeiro
© getty

Deco wurde endgültig vom Verdacht des Dopings freigesprochen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hob jetzt eine einjährige Sperre des brasilianischen Sportgerichts auf, wonach dem Spieler von Fluminense Rio de Janeiro die Einnahme von verbotenen Metaboliten nachgewiesen worden sein soll.

Der CAS stellte das damalige Ergebnis des Doping-Labors in Rio de Janeiro infrage und ließ weitere Proben von Deco in Lausanne analysieren, die den Dopingverdacht nicht bestätigen konnten. Der Spieler wurde in allen Punkten freigesprochen.

Deco gewann 2004 mit dem FC Porto und 2006 mit dem FC Barcelona die Champions League. Der technisch starke Mittelfeldmann absolvierte insgesamt 75 Länderspiele für Portugal.

Deco im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung