St. Petersburg weiter ohne Sieg

SID
Sonntag, 16.03.2014 | 12:04 Uhr
Auch gegen die Hauptstädter konnte Zenit nicht gewinnen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der russische Vizemeister Zenit St. Petersburg wartet nach dem Ende der Winterpause weiter auf den ersten Sieg. Der Gegner von Borussia Dortmund im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) verlor 0:1 (0:1) bei ZSKA Moskau.

Erst in der vergangenen Woche hatte sich der Klub, der nur eine seiner vergangenen sieben Liga-Begegnungen gewann, von Trainer Luciano Spalletti getrennt. In Moskau saß erstmals Nachfolger Sergej Semak auf der Bank.

Der Klub des deutschen Sportdirektors Dietmar Beiersdorfer belegt in der Tabelle der Premjer Liga mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Lokomotive Moskau weiterhin den zweiten Platz. Das Achtelfinal-Hinspiel gegen den BVB hatten die Russen auf eigenem Platz mit 2:4 verloren.

Zenit St. Petersburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung