Mourinho droht erneut Ärger

SID
Donnerstag, 20.03.2014 | 09:18 Uhr
Jose Mourinho handelte sich in der Partie gegen Aston Villa erneut Ärger ein
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Chelsea-Teammanager José Mourinho droht nach seinem "Platzsturm" im Premier-League-Spiel bei Aston Villa (0:1) am vergangenen Samstag erneut Ärger. Die FA leitete nach dem Verweis des Portugiesen auf die Tribüne Ermittlungen ein.

Der Coach der Blues war nach der Roten Karte gegen Chelsea-Mittelfeldspieler Ramires auf den Rasen gelaufen und diskutierte mit Schiedsrichter Chris Foy. Mourinho war daraufhin auf die Tribüne geschickt worden.

Mourinho hatte den Unparteiischen nach dem Spiel heftig kritisiert. "Es ging nicht um nur einen Fehler, sondern um die Leistung von der ersten bis zur 94. Minute. Wir sind richtige Pechvögel, wieder einmal so eine Vorstellung erlebt zu haben", sagte der Coach. Früher im Spiel war auch Chelseas Mittelfeldspieler Willian des Feldes verwiesen worden.

Mourinho hat bis Montag Zeit, zu den Ermittlungen Stellung zu nehmen.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung