Donnerstag, 20.03.2014

Nach "Platzsturm" gegen Aston Villa

Mourinho droht erneut Ärger

Chelsea-Teammanager José Mourinho droht nach seinem "Platzsturm" im Premier-League-Spiel bei Aston Villa (0:1) am vergangenen Samstag erneut Ärger. Die FA leitete nach dem Verweis des Portugiesen auf die Tribüne Ermittlungen ein.

Jose Mourinho handelte sich in der Partie gegen Aston Villa erneut Ärger ein
© getty
Jose Mourinho handelte sich in der Partie gegen Aston Villa erneut Ärger ein

Der Coach der Blues war nach der Roten Karte gegen Chelsea-Mittelfeldspieler Ramires auf den Rasen gelaufen und diskutierte mit Schiedsrichter Chris Foy. Mourinho war daraufhin auf die Tribüne geschickt worden.

Mourinho hatte den Unparteiischen nach dem Spiel heftig kritisiert. "Es ging nicht um nur einen Fehler, sondern um die Leistung von der ersten bis zur 94. Minute. Wir sind richtige Pechvögel, wieder einmal so eine Vorstellung erlebt zu haben", sagte der Coach. Früher im Spiel war auch Chelseas Mittelfeldspieler Willian des Feldes verwiesen worden.

Mourinho hat bis Montag Zeit, zu den Ermittlungen Stellung zu nehmen.

Jose Mourinho im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Mourinho will im Sommer weitere Rekord-Transfers tätigen

Mourinho: Pogba war "günstig" - neuer Transferrekord im Sommer

Pedro Rodriguez spielt die zweite Saison für Chelsea London

Chelsea-Star Pedro: "Ich bin glücklich hier"

Juan Mata war einer der letzten Spieler, die zwischen den Top-Vier-Klubs wechselten

Mou: Transfers zwischen Top-Klubs? "Diese Zeit ist vorbei"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.