Dienstag, 11.03.2014

Vor Lionel Messi und Samuel Eto'o

Ronaldo reichster Fußballer der Welt

Cristiano Ronaldo ist der reichste Fußballer der Welt. Er führt die jährliche Vermögensliste an, die "Goal.com" zusammenstellt. Real Madrids Superstar ist geschätzte 148 Millionen Euro schwer und liegt damit in der Goal Rich List vor Lionel Messi, seinem Rivalen vom FC Barcelona.

Die beiden vermutlich besten sind auch die beiden vermutlich reichsten Fußballer der Welt
© getty
Die beiden vermutlich besten sind auch die beiden vermutlich reichsten Fußballer der Welt

Hinter Cristiano Ronaldo liegen bemerkenswerte zwölf Monate. Nie war er wichtiger für seinen Klub und seine Nationalmannschaft: Mit allen vier Toren in den Quali-Playoffs gegen Schweden schoss er Portugal zur Weltmeisterschaft, er gewann den Ballon d'Or 2013 und unterschrieb einen neuen Rekordvertrag über fünf Jahre in Madrid.

Messi reihte sich auf dem zweiten Platz ein, nachdem er Barca zum spanischen Titel geschossen und einige lukrative Deal abgeschlossen hatte. Allerdings war es insgesamt ein durchwachsenes Jahr für den Argentinier, der sich im September Vorwürfen der Steuerhinterziehung erwehren musste.

Die Goal Rich List wird von einem Analystenteam zusammengetragen und sie berücksichtigt alle Einnahmemöglichkeiten von Fußballern im Verlauf ihrer Karrieren.

Die Diashow zur Goal Rich List

Rooney auf vier, Neymar auf sechs

Wayne Rooney ist in die Top Vier aufgerückt und das nachdem er bei Manchester United den größten Vertrag der britischen Fußballgeschichte unterschrieben hat: Künftig verdient er 365.000 Euro pro Woche.

Neymars umstrittener Transfer nach Barcelona katapultiert den jungen Brasilianer auf Rang sechs und dabei spielen auch die 40 Millionen Euro "Vergütung" für seine Eltern eine Rolle.

Die Liste besteht ausschließlich aus globalen Stars, die im Laufe ihrer Profijahre stets auf höchstem Niveau agiert und große Vermögen angehäuft haben.

Samuel Eto'o findet sich zum Beispiel dank seiner Millionen, die er bei Anzhi Makhachkala verdient hat, auf Platz drei. Kaka, Ronaldinho, Zlatan Ibrahimovic, Gianluigi Buffon und Thierry Henry komplettieren die Top Ten.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dani Alves und Cristiano Ronaldo hatten in diversen Spielen verbale Auseinandersetzungen

Dani Alves: "Streits waren wegen Presse"

Lionel Messi jubelte nach seinem Siegtreffer nicht

Luis Enrique: Weiß nicht, ob Messi gejubelt hat

Dybala wechselte von 32 Millionen Euro 2015 von Palermo zu Juventus Turin

Zamparini: "Dybala ist der neue Messi"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 30. Spieltag

Primera Division, 29. Spieltag

Serie A, 30. Spieltag

Ligue 1, 31. Spieltag

Süper Lig, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.