Montag, 10.02.2014

Arbeit im Hintergrund zur Unterstüzung von Cocu

Hiddink zurück zu PSV

Der mehrfache niederländische Meister Guus Hiddink kehrt zu PSV Eindhoven zurück. Er übernimmt jedoch nicht das Traineramt, sondern soll Phillip Cocu unter die Arme greifen.

Guus Hiddink wird in seiner neuen Funktion eher im Hintergrund tätig sein
© getty
Guus Hiddink wird in seiner neuen Funktion eher im Hintergrund tätig sein

"Die PSV ist in einer schwierigen Phase. Es ist schön, einem jungen Trainer helfen zu können", erklärt Hiddink, stellt aber auch gleich klar, nicht als Übungsleiter zurückgekehrt zu sein. "Ich stehe nicht auf dem Trainingsplatz, sondern arbeite mehr im Hintergrund", so der 67-Jährige, er wolle nur "einmal die Woche" auf dem Gelände sein.

Mit all seiner Erfahrung soll Hiddink dem jungen Phillip Cocu behilflich sein und der bisher nur auf dem sechsten Platz stehenden PSV wieder Auftrieb verleihen. Der Trainer ist erfreut: "Es wäre unklug, seinen Erfahrungsschatz nicht zu nutzen. Ich habe als Profi unter ihm viel gelernt, warum nicht auch jetzt?"

Zuletzt war Guus Hiddink bei Anschi Machatschkala tätig und als neuer Trainer der niederländischen Nationalmannschaft im Gespräch. Im Laufe seiner Karriere trainierte er verschiedene Nationalmannschaften, sowie den FC Chelsea und Real Madrid. Von 2002 bis 2006 war er Cheftrainer bei PSV Eindhoven.

Die Tabelle der Eredivisie

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.