Medien: Neuer Trainer der Elfenbeinküste

Trapattonis Zukunft entschieden

SID
Freitag, 21.02.2014 | 13:11 Uhr
Giovanni Trapattoni denkt auch im gehobenen Alter nicht ans Aufhören
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der ehemalige Münchner und Stuttgarter Trainer Giovanni Trapattoni denkt offenbar auch mit 74 Jahren nicht ans Aufhören. Der ehemalige irische Nationalcoach wird angeblich nach der WM in Brasilien die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste trainieren. Dies berichtet die Gazzetta dello Sport am Freitag.

Mit dem Fußballverband der Ivorer soll der gebürtige Lombarde einen Vierjahresvertrag ausgehandelt haben. Star der "Elefanten" ist Superstar Didier Drogba (35). Noch unklar ist, ob Marco Tardelli, zuletzt Trapattonis Assistent, ebenfalls in die Elfenbeinküste mitkommt.

Mit Trapattoni, der am 17. März sein 75. Lebensjahr vollendet, wollen die Ivorer den Afrika-Cup erringen und die Qualifikation für die WM 2018 in Russland schaffen. Trapattoni soll Trainer Sabri Lamouchi (42) ersetzen, ehemaligen Mittelfeldspieler beim italienischen Erstligisten FC Parma, Inter Mailand und FC Genua, der seit 2012 die ivorische Auswahl betreut.

Trapattoni, der zuletzt mit Irland in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Brasilien gescheitert war, hatte in den vergangenen Monaten Verhandlungen mit den Fußballverbänden mehrerer Länder aufgenommen, darunter mit WM-Teilnehmer Mexiko.

Giovanni Trapattoni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung