Nachfolger für Camacho gefunden

Perrin wird chinesischer Nationaltrainer

SID
Mittwoch, 26.02.2014 | 18:09 Uhr
Alain Perrain ist der neue Nationaltrainer von China
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Franzose Alain Perrin soll die chinesische Nationalmannschaft international konkurrenzfähig machen. Die Verpflichtung des früheren Trainers von Olympique Lyon und Olympique Marseille bestätigte Verbands-Vize Yu Hongchen dem staatlichen Nachrichtenportal "china.org.cn." Perrin hatte zuletzt Al Khor in Katar trainiert.

Der 57-Jährige folgt auf Jose Antonio Camacho. Der frühere spanische Nationaltrainer (1998-2002) hatte das Amt 2011 übernommen, nach der vorzeitig verpassten WM-Qualifikation wurde er im August 2013 entlassen.

China hat es nur einmal zur WM geschafft: 2002 in Südkorea und Japan scheiterte es unter Bora Milutinovic ohne Punkt und Tor in der Gruppenphase.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung