6 Jahre ohne Niederlage in der Super Liga

Portos Heimserie gerissen

Von Marco Heibel
Montag, 24.02.2014 | 11:52 Uhr
Nach mehr als sechs Jahren wurde das Estadio do Dragao wieder eingenommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der FC Porto hat erstmals seit dem Jahr 2008 wieder ein Heimspiel in der Liga Zon Sagres verloren. Gegen den Tabellenvierten GD Estoril Praia unterlag der portugiesische Meister mit 0:1. Die Fans reagierten auf die erste Heimschlappe seit 81 Spielen mit Unmut.

Mit Buh-Rufen und weißen Taschentüchern verabschiedeten die Porto-Anhänger ihre Mannschaft aus dem Estadio do Dragao. Durch die vierte Niederlage der Saison rückt auch Portos vierte portugiesische Meisterschaft in Folge in Ferne. Der Rückstand des Tabellendritten auf Spitzenreiter Benfica, das ein Spiel weniger hat, beträgt vier Punkte.

Gegen Estoril, das in der Gruppenphase der Europa League noch Gegner des SC Freiburg war, brachte ein Foul von Eliaquim Mangala im Strafraum nach 77 Minuten die Entscheidung. Der Franzose wurde mit Rot vom Platz gestellt, Evandro ließ sich vom Elfmeterpunkt den historischen Treffer nicht nehmen.

Der FC Porto im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung