Mittwoch, 19.03.2014

Heart of Midlothian und die Folgen der Romanow-Pleite

Es hat sich ausgetanzt

Nach den Glasgow Rangers steht mit Heart of Midlothian der nächste schottische Traditionsverein vor dem Abgrund. Schuld sind finanzielle Probleme und Unvermögen eines litauischen Investors. Doch die "Queen" und die Fans haben den Verein noch nicht aufgegeben und kämpfen für sein Überleben.

2012 war die Stimmung bei den Hearts noch ausgelassen, zum Feiern gibt es derzeit wenig Grund
© getty
2012 war die Stimmung bei den Hearts noch ausgelassen, zum Feiern gibt es derzeit wenig Grund

Als sich die Gründungsväter des Heart of Midlothian FC im Jahr 1874 im gleichnamigen Tanzsaal in der schottischen Hauptstadt trafen, ahnte wohl niemand von ihnen, dass es einem einzigen Mann gelingen sollte, ihren Verein innerhalb eines Jahrzehnts zunächst an die Spitze und danach an den Abgrund des schottischen Fußballs zu bringen. Doch genau das geschah beim viermaligen Meister: dank des litauischen Geschäftsmanns Wladimir Romanow.

Dieser hatte den Verein 2004 mit der Vision übernommen, "Abramowitschs Chelsea mit einem Zehntel der Summe zu schlagen". Der Plan sah vor, die Champions League drei Jahre nach der Übernahme zu gewinnen. Nachdem es seit 1984 keinen anderen Meister als die Rangers oder Celtic gegeben hatte, sollte ein neuer Konkurrent im ewigen Duell um die Meisterschaft geboren werden.

Es sind Forderungen, die heute nur noch mit Galgenhumor zu ertragen sind, denn der Traditionsverein steht dicht vor dem Abgrund. Romanow ist mittlerweile pleite, die Hearts belastet ein Schuldenberg von 30 Millionen Euro und ein 15-Punkte-Abzug bedeuten den bereits feststehenden Abstieg in die Zweitklassigkeit.

Chaotische Anfangszeit

Der Beginn der Romanow-Ära war von Missverständnissen und willkürlichen Entscheidungen des Litauers geprägt. Zu unzähligen Transfers, vor allem von Spielern aus Romanows Heimatstadt Kaunas (in sieben Jahren gab es 46 Transferbewegungen zwischen den beiden Teams), gesellten sich Trainerentscheidungen, die seinen Stand bei den Fans belasteten.

Als "großer Name" wurde ihnen 2005 Graham Rix präsentiert. Der ehemalige Chelsea-Coach war 1999 zu einer Haftstrafe wegen sexuellen Handlungen mit einer 15-Jährigen verurteilt worden.

Rix wurde im Frühjahr 2006, nachdem er sich über die Zusammenarbeit mit Romanow beklagt hatte, entlassen. Trotz Halbfinaleinzug im Pokal und Platz zwei in der Liga wurde er durch Romanows Landsmann Valdas Ivanauskas ersetzt.

Erster Titel in der "neuen Zeit"

Ivanauskas hielt den zweiten Platz, was das beste Ergebnis in der Romanow-Ära bedeutete und gewann mit dem Pokal gegen den Drittligisten FC Gretna den ersten Titel in der "neuen Zeit". Es ist eine von Ironie und Traurigkeit geprägte Randnotiz, dass sich Gretna, aufgrund finanzieller Schwierigkeiten, 2008 auflöste.

Durch Platz zwei in der Liga durften die Hearts in der Champions-League-Qualifikation antreten. Dort schieden die Rostbraunen gegen AEK Athen aus und auch der weitere Saisonverlauf war mit Platz vier eher enttäuschend.

Dies setzte sich in den folgenden Jahren fort. Romanow setzte immer wieder Leute seines Vertrauens in wichtigen Positionen ein und der Trainerstuhl wurde mit elf verschiedenen Besetzungen seit Juni 2005 zum Schleudersitz.

50 Stadien, die man gesehen haben muss
Das Sükrü-Saracoglu-Stadion in Istanbul bietet 50.509 Menschen Platz - Fenerbahce spielt hier
© Getty
1/50
Das Sükrü-Saracoglu-Stadion in Istanbul bietet 50.509 Menschen Platz - Fenerbahce spielt hier
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield.html
Die Türk Telekom Arena in Istanbul hat Platz für 52.650 Personen - hier wiederum ist Galatasaray zuhause
© Getty
2/50
Die Türk Telekom Arena in Istanbul hat Platz für 52.650 Personen - hier wiederum ist Galatasaray zuhause
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=2.html
"Stadionwelt.de" veröffentlicht ein Buch mit dem Titel "50 Stadien, die man gesehen haben muss". Mit dabei: Die Amsterdam ArenA (51.628 Zuschauer)
© getty
3/50
"Stadionwelt.de" veröffentlicht ein Buch mit dem Titel "50 Stadien, die man gesehen haben muss". Mit dabei: Die Amsterdam ArenA (51.628 Zuschauer)
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=3.html
Das Olympiako Stadio "Spiros Louis" in Athen fasst gut 75.000 Menschen. Hier spielen AEK Athen und Panathinaikos Athen
© getty
4/50
Das Olympiako Stadio "Spiros Louis" in Athen fasst gut 75.000 Menschen. Hier spielen AEK Athen und Panathinaikos Athen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=4.html
Das legendäre Camp Nou in Barcelona bietet sage und schreibe 99.354 Zuschauern Platz, damit ist es das größte Stadion Europas. Hier spielt bekanntlich der FC Barcelona
© getty
5/50
Das legendäre Camp Nou in Barcelona bietet sage und schreibe 99.354 Zuschauern Platz, damit ist es das größte Stadion Europas. Hier spielt bekanntlich der FC Barcelona
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=5.html
Der St. Jakob-Park in Basel - genannt "Joggeli" - ist mit 38.512 Plätzen das größte Stadion der Schweiz. Die Heimstätte des FC Basel
© getty
6/50
Der St. Jakob-Park in Basel - genannt "Joggeli" - ist mit 38.512 Plätzen das größte Stadion der Schweiz. Die Heimstätte des FC Basel
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=6.html
Das Stadion Roter Stern, auch Marakana gennant, in Belgrad fasst 55.000 Personen und ist die Heimspielstätte von Roter Stern Belgrad sowie der serbischen Nationalmannschaft
© getty
7/50
Das Stadion Roter Stern, auch Marakana gennant, in Belgrad fasst 55.000 Personen und ist die Heimspielstätte von Roter Stern Belgrad sowie der serbischen Nationalmannschaft
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=7.html
Das Olympiastadion in Berlin bietet 74.244 Personen Platz. Hertha BSC ist hier zuhause
© getty
8/50
Das Olympiastadion in Berlin bietet 74.244 Personen Platz. Hertha BSC ist hier zuhause
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=8.html
Das Stade de Suisse in Bern ist mit einer Kapazität von 31.783 das zweitgrößte Stadion der Schweiz. Die Young Boys tragen ihre Heimspiele an diesem Ort aus
© Getty
9/50
Das Stade de Suisse in Bern ist mit einer Kapazität von 31.783 das zweitgrößte Stadion der Schweiz. Die Young Boys tragen ihre Heimspiele an diesem Ort aus
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=9.html
Das Stadion Miejski in Breslau wartet mit 42.771 Sitzplätzen auf und ist die Heimat von Lech sowie Warta Posen
© Getty
10/50
Das Stadion Miejski in Breslau wartet mit 42.771 Sitzplätzen auf und ist die Heimat von Lech sowie Warta Posen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=10.html
Das Stade Roi-Baudouin in Brüssel bietet 50.093 Personen Platz. Hier spielen die belgische Fußball sowie Rugby-Union-Nationalmannschaft
© Getty
11/50
Das Stade Roi-Baudouin in Brüssel bietet 50.093 Personen Platz. Hier spielen die belgische Fußball sowie Rugby-Union-Nationalmannschaft
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=11.html
Das Stadionul National (Nationalstadion) in Bukarest bietet 55.600 Zuschauern Platz, kann aber auf 63.000 Plätze ausgebaut werden
© Getty
12/50
Das Stadionul National (Nationalstadion) in Bukarest bietet 55.600 Zuschauern Platz, kann aber auf 63.000 Plätze ausgebaut werden
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=12.html
Das Millennium Stadium in Cardiff ist das Nationalstadion von Wales und wird für Fußball und Rugby genutzt. Es bietet Platz für 74.500 Zuschauer und hat ein verschließbares Dach
© Getty
13/50
Das Millennium Stadium in Cardiff ist das Nationalstadion von Wales und wird für Fußball und Rugby genutzt. Es bietet Platz für 74.500 Zuschauer und hat ein verschließbares Dach
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=13.html
Die PGE Arena Gdansk in Danzig fasst bis zu 43.608 Zuschauer und ist Spielort bei der EM 2012
© Getty
14/50
Die PGE Arena Gdansk in Danzig fasst bis zu 43.608 Zuschauer und ist Spielort bei der EM 2012
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=14.html
Der Signal Iduna Park in Dortmund ist mit einem Fassungsvermögen von 80.720 das größte Fußball-Stadion Deutschlands
© Getty
15/50
Der Signal Iduna Park in Dortmund ist mit einem Fassungsvermögen von 80.720 das größte Fußball-Stadion Deutschlands
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=15.html
Das Aviva Stadium in Dublin ist das neue Heimstadion der Irischen Rugby-Union-Nationalmannschaft und der Irischen Fußballnationalmannschaft - 51.700 passen rein
© Getty
16/50
Das Aviva Stadium in Dublin ist das neue Heimstadion der Irischen Rugby-Union-Nationalmannschaft und der Irischen Fußballnationalmannschaft - 51.700 passen rein
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=16.html
Die ESPRIT arena in Düsseldorf ist (wie man sieht) eine Multifunktionsarena und bietet 54.600 Zuschauern Platz. Fortuna Düsseldorf trägt hier seine Heimspiele aus
© Getty
17/50
Die ESPRIT arena in Düsseldorf ist (wie man sieht) eine Multifunktionsarena und bietet 54.600 Zuschauern Platz. Fortuna Düsseldorf trägt hier seine Heimspiele aus
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=17.html
Die Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main hat ein Fassungsvermögen von 51.500 Zuschauern. Eintracht Frankfurt hausiert hier
© Getty
18/50
Die Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main hat ein Fassungsvermögen von 51.500 Zuschauern. Eintracht Frankfurt hausiert hier
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=18.html
Die Veltins-Arena (bis 2005 Arena AufSchalke) in Gelsenkirchen fasst 61.673 Zuschauer
© Getty
19/50
Die Veltins-Arena (bis 2005 Arena AufSchalke) in Gelsenkirchen fasst 61.673 Zuschauer
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=19.html
Der Celtic Park in Glasgow - auch "Parkhead" genannt - hat eine Kapazität von 60.832
© Getty
20/50
Der Celtic Park in Glasgow - auch "Parkhead" genannt - hat eine Kapazität von 60.832
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=20.html
Der Hampden Park in Glasgow bietet 52.500 Plätze. Einst galt es als größtes Stadion der Welt - 1937 sahen hier 149.547 Besucher das Länderspiel Schottland gegen England
© Getty
21/50
Der Hampden Park in Glasgow bietet 52.500 Plätze. Einst galt es als größtes Stadion der Welt - 1937 sahen hier 149.547 Besucher das Länderspiel Schottland gegen England
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=21.html
Der Ibrox Park in Glasgow fasst 50.467 Zuschauer - hier spielen die Glasgow Rangers
© Getty
22/50
Der Ibrox Park in Glasgow fasst 50.467 Zuschauer - hier spielen die Glasgow Rangers
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=22.html
Die Imtech Arena in Hamburg fasst insgesamt 57.000 Zuschauer
© Getty
23/50
Die Imtech Arena in Hamburg fasst insgesamt 57.000 Zuschauer
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=23.html
Das NSK Olimpijskyj oder Olympiastadion Kiew bietet 70.050 Plätze
© Getty
24/50
Das NSK Olimpijskyj oder Olympiastadion Kiew bietet 70.050 Plätze
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=24.html
Das RheinEnergieStadion in Köln bietet Platz für 50.000 Personen und ist die Spielstätte des 1. FC Köln
© Getty
25/50
Das RheinEnergieStadion in Köln bietet Platz für 50.000 Personen und ist die Spielstätte des 1. FC Köln
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=25.html
Der Parken ist ein Fußballstadion mit schließbaren Dach in Kopenhagen. Sowohl Spielstätte der dänischen Nationalmannschaft als auch des FC Kopenhagen
© Getty
26/50
Der Parken ist ein Fußballstadion mit schließbaren Dach in Kopenhagen. Sowohl Spielstätte der dänischen Nationalmannschaft als auch des FC Kopenhagen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=26.html
Das Estadio da Luz, auf Deutsch Stadion des Lichts, in Lissabon hat eine Kapazität von 65.647 und ist die Spielstätte von Benfica Lissabon
© Getty
27/50
Das Estadio da Luz, auf Deutsch Stadion des Lichts, in Lissabon hat eine Kapazität von 65.647 und ist die Spielstätte von Benfica Lissabon
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=27.html
Anfield ist das legendäre Stadion des FC Liverpool - es fasst 45.362 Personen
© Getty
28/50
Anfield ist das legendäre Stadion des FC Liverpool - es fasst 45.362 Personen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=28.html
Das Wembley-Stadion in London fasst satte 90.000 Menschen . Nach dem Camp Nou in Barcelona ist es das zweitgrößte Stadion Europas
© Getty
29/50
Das Wembley-Stadion in London fasst satte 90.000 Menschen . Nach dem Camp Nou in Barcelona ist es das zweitgrößte Stadion Europas
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=29.html
Das Estadio Santiago Bernabeu ist das Stadion von Real Madrid und hat Platz für 80.925 Personen
© Getty
30/50
Das Estadio Santiago Bernabeu ist das Stadion von Real Madrid und hat Platz für 80.925 Personen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=30.html
Das Giuseppe-Meazza-Stadion, auch als San Siro bekannt, ist die Heimstätte der beiden mailändischen Klubs AC Milan und Inter Mailand. Es hat eine Kapazität von 82.955
© Getty
31/50
Das Giuseppe-Meazza-Stadion, auch als San Siro bekannt, ist die Heimstätte der beiden mailändischen Klubs AC Milan und Inter Mailand. Es hat eine Kapazität von 82.955
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=31.html
Das Old Trafford, auch "Theatre of Dreams" genannt, ist das Stadion von Manchester United, hat ein Fassungsvermögen von 76.212 Personen und steht in Trafford
© Getty
32/50
Das Old Trafford, auch "Theatre of Dreams" genannt, ist das Stadion von Manchester United, hat ein Fassungsvermögen von 76.212 Personen und steht in Trafford
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=32.html
Das Stade Velodrome in Marseille bietet 60.031 Menschen Platz. Olympique Marseille trägt hier seine Spiele aus
© Getty
33/50
Das Stade Velodrome in Marseille bietet 60.031 Menschen Platz. Olympique Marseille trägt hier seine Spiele aus
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=33.html
Das Stade Louis II im Fürstentum Monaco und ist die Spielstätte des AS Monaco und hat Platz für 18.523 Fans
© Getty
34/50
Das Stade Louis II im Fürstentum Monaco und ist die Spielstätte des AS Monaco und hat Platz für 18.523 Fans
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=34.html
Das Olympiastadion Luschniki (Olimpiski Kompleks Luschniki) in Moskau hat Platz für 84.864 Menschen und ist die Spielstätte von Spartak Moskau
© Getty
35/50
Das Olympiastadion Luschniki (Olimpiski Kompleks Luschniki) in Moskau hat Platz für 84.864 Menschen und ist die Spielstätte von Spartak Moskau
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=35.html
Die Allianz Arena im Norden von München bietet 69.901 Plätze und ist das Stadion der beider Münchner Vereine: Bayern München sowie 1860 München
© Getty
36/50
Die Allianz Arena im Norden von München bietet 69.901 Plätze und ist das Stadion der beider Münchner Vereine: Bayern München sowie 1860 München
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=36.html
Das Stadio San Paolo in Neapel ist die Spielstätte des SSC Neapel und bietet 60.240 Zuschauern Platz
© Getty
37/50
Das Stadio San Paolo in Neapel ist die Spielstätte des SSC Neapel und bietet 60.240 Zuschauern Platz
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=37.html
Das Stade de France bietet 80.000 Leuten Platz und ist die Spielstätte der französischen Fußball- sowie Rugby-Nationalmannschaft
© Getty
38/50
Das Stade de France bietet 80.000 Leuten Platz und ist die Spielstätte der französischen Fußball- sowie Rugby-Nationalmannschaft
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=38.html
Das Estadio do Dragao, auf Deutsch Drachenstadion, ist das Stadion des FC Porto - 50.948 Plätze
© Getty
39/50
Das Estadio do Dragao, auf Deutsch Drachenstadion, ist das Stadion des FC Porto - 50.948 Plätze
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=39.html
Die Synot Tip Arena steht in Prag, bietet 21.000 Personen Platz und ist das Stadion von SK Slavia Prag
© Getty
40/50
Die Synot Tip Arena steht in Prag, bietet 21.000 Personen Platz und ist das Stadion von SK Slavia Prag
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=40.html
Das Stadio Olimpico in Rom hat Platz für 72.698 Personen und ist die Spielstätte von Lazio und dem AS Rom
© Getty
41/50
Das Stadio Olimpico in Rom hat Platz für 72.698 Personen und ist die Spielstätte von Lazio und dem AS Rom
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=41.html
Das Feijenoord-Stadion, auch "De Kuip" genannt, hat Platz für 51.177 Personen und ist die Spielstätte von Feyenoord Rotterdam
© Getty
42/50
Das Feijenoord-Stadion, auch "De Kuip" genannt, hat Platz für 51.177 Personen und ist die Spielstätte von Feyenoord Rotterdam
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=42.html
Die Philip-II-Arena ist das Nationalstadion Mazedoniens in der Hauptstadt Skopje. Es fasst 36.400 Zuschauer
© Getty
43/50
Die Philip-II-Arena ist das Nationalstadion Mazedoniens in der Hauptstadt Skopje. Es fasst 36.400 Zuschauer
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=43.html
Das Stadion Poljud ist das Heimstadion von HNK Hajduk Split und fasst bis zu 34.448 Menschen
© Getty
44/50
Das Stadion Poljud ist das Heimstadion von HNK Hajduk Split und fasst bis zu 34.448 Menschen
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=44.html
Das Petrowski ist das Stadion von Zenit St. Petersburg. Es fasst 21.570 Zuschauer
© Getty
45/50
Das Petrowski ist das Stadion von Zenit St. Petersburg. Es fasst 21.570 Zuschauer
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=45.html
Das Juventus Stadium ist seit 2011 das neue Stadion von Juventus Turin. 41.000 Fans finden hier Platz
© Getty
46/50
Das Juventus Stadium ist seit 2011 das neue Stadion von Juventus Turin. 41.000 Fans finden hier Platz
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=46.html
Hier zu sehen das Mestalla Stadion in Valencia. Es hat Platz für 53.000 Personen und ist die Heimat des FC Valencia
© Getty
47/50
Hier zu sehen das Mestalla Stadion in Valencia. Es hat Platz für 53.000 Personen und ist die Heimat des FC Valencia
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=47.html
Das Nationalstadion in Warschau (pl.: "Stadion Narodowy w Warszawie") wurde für die EM 2012 errichtet und fasst 58.145 Zuschauer
© Getty
48/50
Das Nationalstadion in Warschau (pl.: "Stadion Narodowy w Warszawie") wurde für die EM 2012 errichtet und fasst 58.145 Zuschauer
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=48.html
Das Ernst-Happel-Stadion in Wien ist das größte Stadion Österreichs und bietet 50.865 Plätze. Es ist die Heimspielstätte der österreichischen Nationalmannschaft
© Getty
49/50
Das Ernst-Happel-Stadion in Wien ist das größte Stadion Österreichs und bietet 50.865 Plätze. Es ist die Heimspielstätte der österreichischen Nationalmannschaft
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=49.html
Das Stadion Letzigrund in Zürich bietet im Liga-Betrieb 23.333 Zuschauern Platz und ist die Spielstätte vom FC Zürich, den Grashoppern Zürich und dem LC Zürich
© Getty
50/50
Das Stadion Letzigrund in Zürich bietet im Liga-Betrieb 23.333 Zuschauern Platz und ist die Spielstätte vom FC Zürich, den Grashoppern Zürich und dem LC Zürich
/de/sport/diashows/50-stadien-die-man-gesehen-haben-muss/amsterdam-arena-camp-nou-allianz-arena-santiago-bernabeu-san-paolo-stade-de-france-signal-iduna-park-old-trafford-anfield,seite=50.html
 

Unterschiede zu Chelsea oder Malaga

Die mit dem Einstieg eines Investors einhergehenden vielzähligen Transferaktivitäten bewahrheiteten sich in der Folge auch bei den Hearts. Sagenhafte 443 Transfers (Aufnahmen von Jugendspielern inklusive) gab es seit dem Sommer 2004.

Jedoch wurde in Edinburgh, anders als bei Chelsea oder Malaga, das Geld nicht zum Fenster rausgeschmissen. Was mit dem erwirtschafteten Transfer-Plus von 17,9 Millionen Euro passiert ist, weiß jedoch wohl nur Romanow selbst.

Sportlich blieb man weit hinter den überzogenen Forderungen des Litauers zurück. Bis zur Saison 2011/12 pendelten die Hearts jeweils zwischen den Plätzen vier bis acht. Der "drei-Jahre-Champions-League-Plan" rückte in unerreichbare Ferne.

Der Anfang vom Ende

Der Pokalsieg im Mai 2012 tröstete über den fünften Platz in der Liga hinweg, bedeutet aber im Rückblick lediglich den Gipfel, von dem es in den nächsten Monaten steil bergab gehen sollte.

Im März 2013 meldete das litauische Kreditinstitut Ukio Bankas, desse Anteile Romanov zu 64,9 Prozent gehören, Insolvenz an. Die Schulden der Bank in Höhe von 318,6 Millionen Euro überstiegen das Vermögen des 66-Jährigen. Unter Romanow wechselten die Hearts in den Besitz der Ukio Bankas und waren somit direkt durch die Pleite betroffen.

Ein Defizit von 30 Millionen Euro, durch Schulden bei anderen Banken, sowie überhöhten Spieler- und Transferkosten zustande gekommen, hatte das Einsetzen eines Insolvenzverwalters im Klub zur Folge.

Im vergangenen Sommertransferfenster durften keine neuen Spieler verpflichtet werden. Um zumindest kurzfristig Steuerschulden und Gehälter in Höhe von 590.000 Euro decken zu können, setzte man den gesamten Kader auf die Transferliste. Sportlich wurde den Hearts eine Hypothek von minus 15 Punkten aufgebrummt.

Jüngster Kader der Liga

Insgesamt 13 Spieler verließen den Verein. Der Kader wurde mit Spielern aus der eigenen Jugend aufgefüllt. Der Altersschnitt liegt aktuell bei 21,4 Jahren und beinhaltet nicht einen Spieler über 30. Die Stürmer sind nicht älter als 20 Jahre alt. Kapitän Danny Wilson, ehemals Liverpool, ist mit 22 der Älteste in der Abwehr.

Es ist die berühmte Tugend, die aus der Not geboren wird: Der Weg auf die Jugend zu setzen und auf teure Stars und hochdotierte Verträge zu verzichten, kann auf lange Sicht der Richtige sein, um sich wieder nach oben zu kämpfen. Gleichzeitig ist es, nach aktuellem Stand, auch der einzig mögliche.

Aktuell steht die jüngste Mannschaft der Liga bei plus sechs Punkten und hat, bei noch vier ausstehenden Spielen über 20 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Der Abstieg in die zweite Liga ist bereits besiegelt.

Die heißesten Derbys der Welt: Der Feind von nebenan
FC Barcelona - Real Madrid: Die stolzen Katalanen gegen die Königlichen aus der Hauptstadt. Der "Clasico" lebt auch von der politischen Bedeutung Barcas für Katalonien
© getty
1/19
FC Barcelona - Real Madrid: Die stolzen Katalanen gegen die Königlichen aus der Hauptstadt. Der "Clasico" lebt auch von der politischen Bedeutung Barcas für Katalonien
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce.html
Celtic - Rangers: Das erbitterte "Old Firm", denn die Vereine stehen für verschiedene Konfessionen und nationale Identitätsgefühle
© getty
2/19
Celtic - Rangers: Das erbitterte "Old Firm", denn die Vereine stehen für verschiedene Konfessionen und nationale Identitätsgefühle
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=2.html
FC Dundee - Dundee United: Die Spielstätten der beiden Mannschaften aus Dundee liegen nur 50 Meter auseinander
© getty
3/19
FC Dundee - Dundee United: Die Spielstätten der beiden Mannschaften aus Dundee liegen nur 50 Meter auseinander
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=3.html
Liverpool - Everton: Das Duell um die Merseyside zwischen Reds und Toffees wird auch "friendly derby" genannt
© getty
4/19
Liverpool - Everton: Das Duell um die Merseyside zwischen Reds und Toffees wird auch "friendly derby" genannt
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=4.html
Liverpool - Manchester United: Die größte Rivalität verbindet die Reds aber seit jeher mit Manchester United
© getty
5/19
Liverpool - Manchester United: Die größte Rivalität verbindet die Reds aber seit jeher mit Manchester United
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=5.html
Boca Juniors - River Plate: In Buenos Aires stehen die beiden Klubs für zwei soziale Schichten: das arme Boca gegen das reiche River Plate
© getty
6/19
Boca Juniors - River Plate: In Buenos Aires stehen die beiden Klubs für zwei soziale Schichten: das arme Boca gegen das reiche River Plate
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=6.html
Partizan - Roter Stern: In Belgrad brennt beim Derby nicht nur der Baum, sondern auch mal das Stadion
© getty
7/19
Partizan - Roter Stern: In Belgrad brennt beim Derby nicht nur der Baum, sondern auch mal das Stadion
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=7.html
Dortmund - Schalke: Das Revierderby ist eines der umkämpftesten Paarungen in der Bundesliga
© getty
8/19
Dortmund - Schalke: Das Revierderby ist eines der umkämpftesten Paarungen in der Bundesliga
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=8.html
Bayern - 1860: Das brisanteste Stadtduell Deutschlands. Da gibt's schon mal eine ordentliche Watschn
© getty
9/19
Bayern - 1860: Das brisanteste Stadtduell Deutschlands. Da gibt's schon mal eine ordentliche Watschn
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=9.html
Flamengo - Vasco da Gama: Der Classico dos Milhoes (Derby der Millionen) ist das heißeste Duell Brasiliens
© getty
10/19
Flamengo - Vasco da Gama: Der Classico dos Milhoes (Derby der Millionen) ist das heißeste Duell Brasiliens
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=10.html
Galatasaray - Fenerbahce: Die türkischen Fans sind als besonders enthusiastisch bekannt. Ein Sitzplatz im Unterrang kann da schon gefährlich werden
© getty
11/19
Galatasaray - Fenerbahce: Die türkischen Fans sind als besonders enthusiastisch bekannt. Ein Sitzplatz im Unterrang kann da schon gefährlich werden
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=11.html
Roma - Lazio: Eines der aggressivsten Derbys dieser Welt. Auch wegen der unterschiedlichen politischen Ausrichtung der Fans
© getty
12/19
Roma - Lazio: Eines der aggressivsten Derbys dieser Welt. Auch wegen der unterschiedlichen politischen Ausrichtung der Fans
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=12.html
Marseille - PSG: Die Südfranzosen von Marseille und die Hauptstädter aus Paris können sich überhaupt nicht leiden
© getty
13/19
Marseille - PSG: Die Südfranzosen von Marseille und die Hauptstädter aus Paris können sich überhaupt nicht leiden
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=13.html
Rapid - Austria: Das Wiener Derby ist das größte Spiel Österreichs und eines der am häufigsten ausgetragenen Stadtduelle überhaupt
© getty
14/19
Rapid - Austria: Das Wiener Derby ist das größte Spiel Österreichs und eines der am häufigsten ausgetragenen Stadtduelle überhaupt
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=14.html
Betis - Sevilla: Das andalusische Gemüt kocht im Derby schon mal über. Wer möchte da Schiedsrichter sein?
© getty
15/19
Betis - Sevilla: Das andalusische Gemüt kocht im Derby schon mal über. Wer möchte da Schiedsrichter sein?
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=15.html
Ajax - Feyenoord: Das größte Duell der Niederlande. Und immer ein Risikospiel wegen der rivalisierenden Fanlager
© getty
16/19
Ajax - Feyenoord: Das größte Duell der Niederlande. Und immer ein Risikospiel wegen der rivalisierenden Fanlager
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=16.html
Inter - Milan: Beide Teams teilen sich ein Stadion. Beim Derby della Madonnina ist das San Siro aber zweigeteilt
© getty
17/19
Inter - Milan: Beide Teams teilen sich ein Stadion. Beim Derby della Madonnina ist das San Siro aber zweigeteilt
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=17.html
Olympiakos - Panathinaikos: In Athen kann es dann schon mal wie auf einem Pyrotechniker-Kongress zugehen
© getty
18/19
Olympiakos - Panathinaikos: In Athen kann es dann schon mal wie auf einem Pyrotechniker-Kongress zugehen
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=18.html
Orlando Pirates - Kaizer Chiefs: Und noch was aus Afrika. Im Land des WM-Gastgebers 2010 geht's in Johannesburg hoch her
© getty
19/19
Orlando Pirates - Kaizer Chiefs: Und noch was aus Afrika. Im Land des WM-Gastgebers 2010 geht's in Johannesburg hoch her
/de/sport/diashows/die-groessten-derbys-der-welt/celtic-rangers-real-barca-inter-milan-dortmund-schalke-galatasaray-fenerbahce,seite=19.html
 

Finanzielle Rettung dank der "Queen"

Viel wichtiger ist allerdings die wirtschaftliche Situation. Nachdem die Gläubiger im November einem außergerichtlichen Vergleich (CVA) zugestimmt haben, was die Situation zu einem Sanierungs- statt Insolvenzfall macht, stimmten auch die Gläubiger der Ukio Bankas dem Aktienverkauf zu.

Die Geschäftsfrau Ann Hudge (verkaufte 2005 ihr IT-Unternehmen für 50 Millionen Euro) kaufte die Hearts-Aktien der Ukio Bankas für drei Millionen Euro.

Die Dauerkartenbesitzerin wurde als "Queen of Hearts" gefeiert und erwartet keine Gewinnbeteiligung, sie hat das Geld geliehen. Das Geld muss ihr die Fan-Organisation (Foundation of Hearts) zurückzahlen, allerdings nicht in den nächsten zwei Jahren.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre muss es den Fans außerdem gelingen, weitere sechs Millionen Euro aufzutreiben, um den Verein dauerhaft in ihren Besitz zu bringen.

"Ann war von Anfang an beteiligt, wollte es aber nicht öffentlich bekannt geben. Sie ist ein lebenslanger Hearts-Fan und in der Position, helfen zu können", so ein Mitglied der FoH. Die Intension der Organisation ist simpel: Sie möchte den Verein zu den Menschen zurückbringen, die begeistert von diesem Klub sind - den Fans.

Von unten wieder hoch

Diesen Fans ist der lange und steinige Weg, der ihnen in den nächsten Jahren bevorsteht, bewusst. Mit ihren Hearts wird ein weiterer großer Klub nach den Glasgow Rangers die Spitze des schottischen Fußballs verlassen.

Über lange Jahre war das Rennen um die Meisterschaft ein Zweikampf zwischen Celtic und den Rangers. Mittlerweile ist selbst das durch den Zwangsabstieg der Rangers nicht mehr der Fall. 1984 wurde zuletzt eine Mannschaft Meister, die nicht aus Glasgow kommt: der FC Aberdeen unter einem gewissen Sir Alex Ferguson.

Die Meisterschaft ist vorerst nicht das Ziel der Hearts, dennoch scheint dieser Umbruch Früchte zu tragen und er kann, mit bescheidenen Mitteln und viel Geduld, dahin führen, wo Romanow mit viel Geld und wenig Zeit hinwollte: In die oberen Bereiche des schottischen Fußballs. Und dann wird auch in Edinburgh bald wieder getanzt.

Heart of Midlothian: News und Informationen

Kevin Niekamp

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.