Lüttich Talent Batshuayi

"Träume von BVB und Arsenal"

Von Marco Nehmer
Sonntag, 08.12.2013 | 20:34 Uhr
Michy Batshuayi (l.) ist Leistungsträger in der Jupiler Pro League bei Standard Lüttich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Michy Batshuayi ist einer der Senkrechtstarter in der belgischen Jupiler Pro League. Der Stürmer ist mit seiner Trefferquote einer der Hauptverantwortlichen für die Titelträume bei Standard Lüttich und wird seit geraumer Zeit mit europäischen Topklubs in Verbindung gebracht. Ganz oben auf seiner persönlichen Liste: Borussia Dortmund und der FC Arsenal.

Der belgischen Tageszeitung "Het Laatste Nieuws" verriet Batshuayi, in der kommenden Saison wohl nicht mehr in der belgischen Liga aufzulaufen. "Meine Eltern, speziell mein Vater, denken, dass ich bereit für den nächsten Schritt bin", so der 20-Jährige, der in Europa "zwei Traumklubs" habe.

"Arsenal und Borussia Dortmund. Die Borussia wegen ihrer Mischung aus Qualität und Teamgeist, Arsenal, weil sie jungen und talentierten Spielern eine Chance geben", erklärte der Belgier mit kongolesischen Wurzeln.

Batshuayi: "Meister oder Toptorjäger"

Bereits im letzten Transferfenster soll es "einige Interessenten" gegeben haben, "doch ich habe entschieden, zuerst meine Spuren bei Standard zu hinterlassen, bevor ich gehe - als Meister oder Toptorjäger", so der U-21-Nationalspieler Belgiens.

In der laufenden Saison erzielte Batshuayi in 17 Spielen bereits zwölf Tore. Am letzten Spieltag gegen Lierse SK glänzte er mit einem Doppelpack sowie einer Vorlage. Der Vertrag des Eigengewächses hat in Lüttich noch eine Laufzeit bis 2018.

Michy Batshuayi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung