Ujfalusi beendet Karriere

SID
Montag, 02.12.2013 | 19:44 Uhr
Tomas Ujfalusi trug zwei Jahre lang das Trikot von Galatasaray
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der frühere HSV-Profi Tomas Ujfalusi hat seine Fußball-Karriere im Alter von 35 Jahren wegen anhaltender Knieprobleme beendet. Das teilte der Innenverteidiger von Sparta Prag auf einer Pressekonferenz am Montag mit.

"Es war keine schwierige Entscheidung, weil der Mensch nur eine Gesundheit hat. Ich will nach meiner Karriere noch normal leben können", sagte der 78-malige Nationalspieler, der von 2000 bis 2004 das Trikot des Hamburger SV getragen hatte.

Im Sommer war Ujfalusi von Galatasaray nach Prag gewechselt, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte. Dort fand er aufgrund seiner Kniebeschwerden aber nicht mehr den Anschluss und kam nur viermal zum Einsatz. Seine Karriere in der Nationalmannschaft hatte Ujfalusi bereits vor vier Jahren beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung