Ex-Bundestrainer bleibt US-Coach

Klinsi verlängert und wird befördert

Von SPOX
Donnerstag, 12.12.2013 | 20:01 Uhr
Jürgen Klinsmann ist seit 2011 Trainer des US-Teams
© getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Jürgen Klinsmann hat seinen Vertrag als Nationaltrainer der USA um vier Jahre bis 2018 verlängert. Der frühere Bundestrainer ist künftig zudem als technischer Direktor für den Verband tätig.

Jürgen Klinsmann bleibt bis 2018 Trainer der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft. Der Verband U.S. Soccer gab am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit dem früheren Bundestrainer um vier weitere Jahre bekannt, zudem fungiert der 49-Jährige künftig als Technischer Direktor. Bei der WM 2014 in Brasilien sind die USA Vorrundengegner der deutschen Nationalmannschaft.

"Ich bin sehr glücklich, dass ich die Arbeit fortsetzen darf, die wir vor mehr als zwei Jahren begonnen haben", sagte Klinsmann: "Es ist aufregend, den Fortschritt zu sehen, den wir in dieser Zeit gemacht haben, und wir werden weiter hart daran arbeiten, Fortschritte in allen Bereichen zu erzielen." Klinsmann hatte das Amt im August 2011 übernommen.

GO!Brasil - Die Hyundai Fußball Show

"Einer der Gründe, warum wir Jürgen damals als Cheftrainer verpflichtet haben, war der, dass wir uns auf allen Ebenen weiterentwickeln wollten", sagte Verbandspräsident Sunil Gulati bei der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung. Man habe in Klinsmanns bisheriger Amtszeit bereits sehr deutlich die Entwicklung der Verbandsstrukturen gesehen. "Auf dem Spielfeld und in allen anderen Bereichen", sagte Gulati: "Jürgen hat eine starke Basis gelegt, angefangen von unserer A-Mannschaft bis runter in die Jugendteams. Auf diese Basis wollen wir weiter aufbauen."

Erfolgreichstes US-Jahr unter Klinsi

Unter Cheftrainer Klinsmann gewann das US-Team 27 seiner 44 Länderspiele bei zehn Niederlagen und sieben Unentschieden. Unter anderem gab es Anfang Juni 2013 in Washington ein 4:3 gegen die deutsche Nationalmannschaft. Zudem gewannen die USA im erfolgreichsten Jahr ihrer Verbandsgeschichte den Gold-Cup und qualifizierten sich für die WM 2014 in Brasilien. Vorrundengegner in der Gruppe G sind Deutschland, Ghana und Portugal.

Derzeit ist Klinsmann in Bradenton/Florida, wo er sich mit den Nachwuchstrainern des US-Verbandes zu Gesprächen trifft. "Wir werden weiterhin sehr intensiv an der Ausbildung unserer Jugend- und Juniorenspieler arbeiten", sagte der Weltmeister von 1990.

Besonderes Augenmerk legt Klinsmann, der am 30. Juli 2014 seinen 50. Geburtstag feiert, auf sein neues Amt als Technischer Direktor. "Das ist eine große Herausforderung und gleichzeitig eine große Chance", sagte der gebürtige Schwabe: "Es ist einfach großartig, mit so vielen talentierten jungen Menschen zu arbeiten."

Jürgen Klinsmann wird SPOX als Hyundai Markenbotschafter zur WM regelmäßig in "GO!Brasil - Die Hyundai Fußball Show" begleiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung