Nach Depressionen und Alkohol

Adriano will auf Fußballbühne zurück

SID
Dienstag, 03.12.2013 | 09:49 Uhr
Zuletzt spielte Adriano bei Flamengo Rio de Janeiro, wo sein Vertrag aber 2012 aufgelöst wurde
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Brasiliens einstiger Weltklasse-Stürmer Adriano hat wieder Lust auf Fußball und startet gut ein Jahr und neun Monate nach seinem letzten Pflichtspiel einen neuen Anlauf, seine Karriere fortzusetzen.

Der zu seinen besten Zeit in Italien "Imperatore" getaufte 31-Jährige will sich mit einem privaten Konditionstrainer auf der Trainingsanlage des Pokalfinalisten Atlético Paranaense in Form bringen.

Der Klub aus Curitiba kann zum Saisonfinale am kommenden Wochenende das Ticket für die finanziell lukrative Copa Libertadores 2014 lösen. Falls Adriano wirklich wieder in Form kommt, könnte der Torschützenkönig der Copa América 2004 und des Confed Cups 2005 in Deutschland bei Atlético einen stark leistungsbezogenen Vertrag erhalten.

2005 sein bestes Jahr

Mit 28 Saisontoren hatte Adriano bei Italiens Topklub Inter Mailand 2005 sein bestes Jahr. Der Tod seines Vaters 2006 ließ ihn jedoch in Depressionen verfallen und Alkohol zu einem Problem werden. Fortan wechselten sich kurze Phasen erfolgreichen Fußballs mit immer länger werdenden Pausen und Leistungsabfall ab.

Sein letzter Vertrag bei Flamengo Rio de Janeiro, mit dem er 2009 brasilianischer Meister geworden war, wurde im November 2012 nach nur drei Monaten und ohne einzige Spielminute vorzeitig aufgelöst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung